Karriere

Leben und arbeiten in Pyongyang

Karin Janz arbeitet als Entwicklungshelferin in Pyongyang. Mit dem Leben in Nordkorea hat sie sich arrangiert – und als Ausländerin hat sie einige Freiheiten.

September 11, 2018
Behindert Mitgefühl die Karriere?

Empathie ist grundsätzlich gut. Gerade Chefs, die sich in andere hineinversetzen, führen angeblich besser und treffen klügere Entscheidungen. Doch jetzt warnen Forscher vor zu viel Einfühlsamkeit. Wer hat Recht?

September 11, 2018
Der Neffe übernimmt den Saftladen

Das Familienerbe bewahren, zugleich auf radikal veränderten Märkten bestehen – junge Unternehmer wie Sebastian Koeppel sehen es als Chance. Schon als Schüler half er in der Firma aus. Nun, mit 32, ist er Gesellschafter von Beckers Bester.

August 11, 2018
McKinsey: Zwischen Mythos und Legende

McKinsey: Zwischen Mythos und Legende

September 22, 2017
Unternehmensberatung: Was vom Tage übrig bleibt

Work-Life-Balance bei Unternehmensberatungen – das war bislang vor allem Thema für Witze. Die Realität sind lange Arbeitstage und Nächte im Hotel. Doch spätestens wenn die hungrigen Talente weniger werden und der Frauenanteil unter den Consultants steigt, müssen Beratungen einen Ausgleich bieten. Manche tun es schon.

September 20, 2017
Dreiviertel der Führungskräfte arbeiten 1,5 Jahre umsonst

Mit Verantwortung und Gehalt steigen die Überstunden – unbezahlt wohlgemerkt. Das scheint die heimliche Gleichung fürs Arbeitsleben zu sein.

Juli 15, 2015
Mein Sechser im Lotto war Otto

Robert Gernhardt gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Dichter der Gegenwart. Angefangen hat er als Nonsenslyriker und als Ghostwriter von Blödelbarde Otto Waalkes. Mit uns sprach Gernhardt im Jahr 2005 über Geld, Literatur und Karriere.

Januar 23, 2006
1 5 6 7