Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Fast die Hälfte der Führungskräfte in Deutschland leisten sich einen Personal Trainer.
Foto: MicroOne / Fotolia.com
Fitness im Unternehmen

Nicht ohne meinen Personal Trainer

Teil 2: Personal Coaching ist kein Tabu-Thema mehr

Für ihn persönlich sind daneben auch Motivation und Stressabbau Gründe, weiter mit Unger zu trainieren. Zum einen sei der innere Schweinehund deutlich leichter zu überwinden, wenn schon eine Trainerstunde gebucht ist und fest im Kalender steht. Außerdem fühle er sich konzentrierter: "Ich muss schnelle Entscheidungen treffen, die Augen meiner Mitarbeiter sind alle auf mich gerichtet. Aber dann gehe ich abends zum Beispiel eine Stunde mit dem Trainer joggen und dann ist es auch wieder gut und es kann am nächsten Tag weitergehen", erzählt der 35-jährige Unternehmensberater. Denn beim Sport ist die Arbeit kein Thema. Damit gehört es unter Ungers Kunden aber eher zu den Ausnahmen. Viele, sagt der Trainer, vertrauen ihm auch berufliche Sorgen an: "Manchmal weiß der Personal Coach mehr als der Partner. In einem öffentlichen Fitness-Studio ist diese Vertraulichkeit gar nicht möglich. Auch das ist einer der Gründe, warum Menschen in leitenden Funktionen einen individuellen Coach bevorzugen."

Nur wenige Unternehmen übernehmen die Kosten

Das ist nicht der einzige Grund: Zwischen 60 und 90 Euro kostet eine Stunde beim Personal Trainer im Durchschnitt. In der Regel, nämlich bei 41 Prozent der Führungskräfte trägt das Unternehmen die Kosten. Weitere 57 Prozent würden gerne mit individuellem Coach arbeiten, wenn der Chef das Training zahlen würde.

Für Tobias Bobka gehört Bewegung mittlerweile fest in den Alltag. Auch außerhalb der Stunden mit Unger treibt er Sport, geht mit einer Gruppe laufen. Dabei kreisen die Gespräche auch um Sport und Personal Training: "Das geht, weil Personal Coaching kein Tabu-Thema mehr ist. Früher wurde es immer als Luxusanwendung abgetan. Heute ist anerkannt, dass gezielter Sport zur Leistungsfähigkeit einfach dazu gehört", sagt Bobka.



Zuerst veröffentlicht auf: wiwo.de
Dieser Artikel ist erschienen am 23.01.2017

Themen im Überblick