Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerber haben ganz klare Erwartungen, wie sich ein Unternehmen in seinen Stellenanzeigen präsentieren sollte.
Foto: Andrey Popov / Fotolia.com
Unternehmensranking

Wo Bewerber glücklich sind

Teil 6: Top 30: Kategorie Social Media

Die meisten Unternehmen setzen auf die klassischen Social-Media-Kanäle: 88 Prozent präsentieren sich bei Xing, 72 Prozent sind bei Facebook aktiv, 69 Prozent bei kununu und 60 Prozent werben bei LinkedIn um die Aufmerksamkeit von potenziellen Bewerbern. "Nachholbedarf haben die Unternehmen jedoch bei der Nutzung neuerer Apps: Instagram wird nur von 17 Prozent für das Employer Branding genutzt, die Job-App Truffls und WhatsApp sogar nur von sechs und fünf Prozent", sagt Erik Bethkenhagen, Geschäftsführer von Kienbaum Communications, der Agentur für Arbeitgeberkommunikation.

Die befragten Bewerber wollen dagegen in den Sozialen Medien mit potenziellen Arbeitgebern kommunizieren. Nur authentisch muss es sein – und nicht zu kumpelhaft. Unternehmen sollten "nicht so tun, als ob man schon befreundet wäre", sagt eine von Potentialpark befragte Studentin.



Top 30: Kategorie Social Media


1. EY (Ernst & Young)

2. Fresenius

3. Deloitte

4. Deutsche Telekom

5. Bayer

6. KPMG

7. Allianz

8. Intel

9. Dell

10. IBM

11. Infineon

12. Deutsche Bank

13. L'Oréal

14. Rohde & Schwarz

15. Thyssenkrupp

16. Vodafone

17. SAP

18. Daimler

19. Roche

20. BASF

21. adidas Group

22. Parfumerie Douglas

23. Procter & Gamble

24. Accenture

25. Bosch

26. Hays

27. Techniker Krankenkasse

28. PwC

29. Postbank

30. TÜV Rheinland




Zuerst veröffentlicht auf: wiwo.de
Dieser Artikel ist erschienen am 16.02.2017
 

Karriere | Service

Gehälter