International Business

  • 2 Universitäten
  • 2 B.A. Studiengänge
  • Berufsbegleitend, Vollzeit
  • 36 Monate
International Business studieren
  • Überblick
  • Studiengänge (2)

Über International Business

Im Studiengang International Business werden grundlegende wirtschaftliche Inhalte aus internationaler Perspektive vermittelt. Studierende qualifizieren sich damit für spätere Führungsaufgaben in internationalen Unternehmen oder zur Gründung eines eigenes Unternehmens. Zu den möglichen Arbeitsfeldern gehören beispielsweise das Finanzwesen, Marketing, die Unternehmensverwaltung, Personalmanagement, Key Account Management oder Projektmanagement. In diesem Studium sind alle gut aufgehoben, die sich für betriebs- und volkswirtschaftliche Inhalte interessieren. Wer außerdem Themen wie Marketing und Rechtswesen auf internationaler Ebene spannend findet, ist in diesem Studienfach goldrichtig.

Wo man International Business studieren kann

Hochschule des Monats
Macromedia-Hochschule
Hochschule Macromedia
Berlin, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart
0
  • Private Hochschule
  • Aktionen & Rabatte
  • Kostenlos testen
Hochschule Fresenius
Hochschule Fresenius
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln
0
  • Private Hochschule
  • Kostenlos testen
Zeppelin Universität
Zeppelin Universität
Friedrichshafen
0
  • Private Hochschule
Steinbeis School of Management and Innovation Hochschule
Steinbeis School of Management and Innovation
Berlin, München, Stuttgart
0
  • Private Hochschule
Frankfurt School of Finance and Management
Frankfurt School of Finance & Management
Frankfurt am Main
0
  • Private Hochschule
CBS International Business School
CBS International Business School
Aachen, Brühl, Köln, Mainz, Neuss, Potsdam
0
  • Private Hochschule

International Business - 10 Tipps

  • Das Wichtigste in Kürze

    • Der Studiengang ermöglicht Absolventen eine internationale Karriere.
    • Zu den wichtigsten Inhalten zählen Mathematik, Wirtschaft, Marketing und Management.
    • Manche Anbieter verlangen stolze Preise in Höhe von über 6.000 Euro pro Semester. Die Semestergebühren können aber auch im mittleren dreistelligen Bereich liegen.

  • Wer bekommt eine Zulassung an der Hochschule oder Uni?

    Für die Zulassung zum Studium benötigen künftige Studierende eine Hochschulzugangsberechtigung. In der Regel reicht dafür das Abitur. Doch auch ohne Abi haben Bewerber eine Chance auf die Zulassung. Die Fachhochschulreife berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule. Zudem können auch bestimmte Studiengänge an anderen Bildungseinrichtungen aufgenommen werden. Die Fachgebundene Hochschulreife wiederum ermöglicht eine Zulassung zu einem Studium eines bestimmten Fachs, das im Zeugnis ausgewiesen ist. An manchen Institutionen werden zudem bestimmte Englischkenntnisse vorausgesetzt.

    Die genauen Zulassungsvoraussetzungen variieren aber von Anbieter zu Anbieter, sodass sich ein Blick auf die Homepage der Hochschulen und Universitäten lohnt.

  • Wem fällt der Studiengang International Business leicht?

    Je nach persönlichen Interessen oder Fähigkeiten fällt manchen Studierenden der eine Studiengang leichter als der andere. Um herauszufinden, ob ein Studiengang einem generell leichtfallen könnte, hilft ein Blick auf die Lerninhalte. Wer sich für viele der angegebenen Fächer interessiert oder bereits gute Kenntnisse in den Bereichen vorweisen kann, die das Studium abdeckt, ist in dem jeweiligen Studiengang grundsätzlich gut aufgehoben.

    Das Studium International Business wird Personen leichter fallen, die gut mit Zahlen umgehen können. Wer gute Englischkenntnisse mitbringt, ist ebenfalls klar im Vorteil. Studieninteressierte, die sich in den Bereichen Management oder Verwaltung bereits auskennen, werden es im Studium ebenfalls leichter haben.

  • So ist das Studium International Business aufgebaut

    Der Bachelorstudiengang International Business ist inhaltlich breit gefächert. Zu den wichtigsten Grundlagen im Studium zählen unter anderem:

    • Business Administration
    • Marketing
    • Human Resources, also Personalführung
    • Mathematik
    • Statistik
    • Management

    Im Laufe des Bachelorstudiums biete sich die Möglichkeit der Spezialisierung. Je nach Hochschule werden verschiedene Schwerpunkte angeboten. Studierende können sich beispielsweise in den Bereichen International Marketing, Industry 4.0 oder Human Resource Management spezialisieren und so ihr persönliches Profil stärken. Auch ein Auslandssemester ist in der Regel Teil des Studiums, manche Unis verlangen außerdem ein Pflichtpraktikum, das ebenfalls im Ausland absolviert werden kann.

  • Für wen lohnt sich ein Master International Business?

    Der Master International Business lohnt sich für alle, die sich nach dem Bachelorabschluss noch weiterbilden und die Karriereleiter noch etwas höher klettern wollen.

    Im Masterstudium stehen viele ähnliche Inhalte auf dem Lehrplan. Bereits erworbene Kompetenzen können erweitert und bereits vorhandenes Wissen vertieft werden. Zu den wichtigsten Inhalten im Masterstudium zählen unter anderem folgende Bereiche: Business Economics, Customer Relationship Management oder (International) Project Management. Hinzu kommen Wahlbereiche, in denen Studierende ihr Fachwissen in Digital Leadership oder Global Management vertiefen können.

  • Was kostet das International Business Studium?

    Das Bachelorstudium an der staatlichen Hochschule Koblenz ist vergleichsweise günstig. Hier fallen keine Studiengebühren an, sondern lediglich ein Semesterbeitrag. Dieser beinhaltet Kosten in Höhe von etwa 240 Euro pro Semester. Auf die Regelstudienzeit von sechs Semestern hochgerechnet, liegt der Gesamtpreis für das Studium bei rund 1.440 Euro.

    Die DAA Wirtschaftsakademie ist eine private Institution und verlangt 195 Euro pro Monat, sodass die Studiengebühren bei einer Studiendauer von sechs Semestern bei ca. 7.000 Euro liegen.

    Wesentlich höhere Gebühren erheben die privaten Anbieter CBS International Business School und EU Business School. Die Kosten für ein Bachelorstudium belaufen sich bei diesen Anbietern auf 5.310 Euro pro Semester bzw. 6.450 Euro pro Semester.

    Im Schnitt der Anbieter zahlen Studierende für ein Bachelorstudium in International Business rund 25.00 Euro bei einer Studiendauer von 6 Semestern (Quelle: eigene Recherche Websites der Hochschulen, Stand: 30 August 2021).

  • Finanzierungsmöglichkeiten

    Das Studium kann je nach Anbieter sehr hohe Kosten mit sich bringen. Nicht jeder Student kann diese selbst tragen. Damit sich dennoch möglichst viele Studierende ihre Ausbildung leisten können, gibt es in Deutschland verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten. Diese sind entweder staatlich oder privat gefördert und können an unterschiedliche Konditionen gebunden sein.

    So beispielsweise bei einem Studienkredit. Als Kreditgeber kommen private Banken genauso wie staatliche in Frage. Die Förderbank KfW bietet Studierenden beispielsweise eine finanzielle Förderung in Höhe von bis zu 650 Euro monatlich (kfw.de). Ein Kredit ist allerdings nur ein Geldbetrag, der für eine bestimmte Zeit zur Verfügung gestellt wird und zurückgezahlt werden muss. Wer sich nicht auf diese Weise verschulden will, kann auch auf alternative Finanzierungsmöglichkeiten zurückgreifen.

    Ein Stipendium bietet beispielsweise eine finanzielle Unterstützung über einen bestimmten Zeitraum. Das Fördergeld muss hier in der Regel nicht zurückgezahlt werden. Auch im Fall des Stipendiums gibt es private oder staatliche Geldgeber. Zu den letzteren zählt beispielsweise das Deutschlandstipendium. Ausgewählte Studierende erhalten im Rahmen der Förderung 300 Euro pro Monat (deutschlandstipendium.de). Wer sich über die genauen Konditionen von Krediten oder Stipendien informieren will, findet auf den Websites der Anbieter hilfreiche Informationen.

  • Karrierechancen und Gehalt nach Abschluss

    Die Berufsperspektiven nach dem International Business Studium sind vielfältig. Oft sind die Inhalte des Studiengangs breit gefächert, sodass den Absolventen nach dem Abschluss verschiedene Branchen offenstehen. Fachkräfte mit Wirtschaftswissen sind in vielen Betrieben gesucht. Besonders die internationale Ausrichtung des Studiengangs ermöglicht es zudem, weltweit in großen Unternehmen zu arbeiten.

    Im Bereich International Business Management können Absolventen mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von rund 76.750 Euro rechnen. Je nach Branche oder Größe des Unternehmens kann das tatsächliche Jahresgehalt auch bei rund 60.000 Euro liegen. Im gehobenen Management können sogar überdurchschnittlich Hohe Gehälter von über 96.000 Euro erzielt werden (Quelle: gehalt.de, Stand: 30. August 2021).

  • Alternative Wege ins International Business

    Wer sich für die Inhalte des Studiums International Business interessiert, für den bieten sich auch alternative Studiengänge an. Das Studienfach Internationale Betriebswirtschaftslehre bereitet ebenfalls auf eine globale Karriere vor. Hier stehen Inhalte wie wirtschaftliche Grundlagen, Recht, interkulturelle Kompetenzen oder Wirtschaftsmathematik im Fokus.

    International Management ist wiederum ein Studiengang, der neben wirtschaftlichen Inhalten auch Führungskompetenzen vermittelt. Studienende werden auf eine Karriere im Management, Consulting oder Entrepreneurship vorbereitet. Mögliche Schwerpunkte in International Management sind Logistik, Finance oder Marketing.

  • Häufige Fragen zum International Business Studium

    Was brauche ich, um International Business zu studieren?

    Für das Studium ist Interesse an wirtschaftlichen Inhalten von Vorteil. Grundkenntnisse in Mathematik und Englisch gelten als wichtige Voraussetzungen. Außerdem sollten Studierende sich für Themen wie Management oder Marketing begeistern können.

    Wie schwer ist es International Business zu studieren?

    Das Studium kann einen hohen Lernaufwand mit sich bringen. Für Lernmuffel wird es also deutlich schwerer sein mitzuhalten als für Studierende, die sich regelmäßig selbst zum Lernen motivieren können.

    Kann ich International Business ohne Abitur studieren?

    Für das Studium werden auch Bewerber ohne Abitur zugelassen. Die genauen Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf den Websites der Hochschulen.