Kommunikationsdesign

  • 1 Universität
  • 1 B.A. Studiengang
  • Berufsbegleitend
  • 36 Monate
Kommunikationsdesign Studium
  • Überblick
  • Studiengang (1)

Über Kommunikationsdesign

Ein Studium in Kommunikationsdesign vermittelt kreative, gestalterische, künstlerische und konzeptionelle Fertigkeiten. Dabei ist die gesamte Bandbreite aus digitalen Medien und Print abgedeckt. Der Studiengang ist flexibel und praxisorientiert gestaltet. Bereits im Studium können Nachwuchskräfte eigene Projekte im Bereich Grafikdesign oder Mediendesign durchführen. Dabei erwerben sie auch methodische Kenntnisse wie zum Beispiel Präsentationstechniken und Strategien der Vermarktung. Kommunikationsdesigner gestalten Alltagskultur.

Wo man Kommunikationsdesign studieren kann

Hochschule des Monats
IU-Fernstudium
IU Internationale Hochschule Fernstudium
Aachen, Berlin, Bielefeld, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart
0
  • Private Hochschule
  • Aktionen & Rabatte
  • Kostenlos testen

Kommunikationsdesign - 8 Tipps

  • Das Wichtigste in Kürze

    • Ein Studium in Kommunikationsdesign eignet sich für alle, die kreativ sind, gut zeichnen können und Freude am Gestalten haben.
    • Kommunikationsdesigner sind unter anderem in Marketingabteilungen, Medienunternehmen und Werbeagenturen engagiert.
    • Ein Studium in Kommunikationsdesign ist auch ohne Abitur möglich.

  • Wer bekommt eine Zulassung an der Hochschule oder Uni?

    Grundsätzlich ist eine Hochschulzugangsberechtigung Voraussetzung für die Aufnahme zum Kommunikationsdesign Studium. Universitäten verlangen das Abitur, während Fachhochschulen und Kunsthochschulen auch die Fachhochschulreife akzeptieren. Aber auch ohne Abitur ist es möglich, Kommunikationsdesign zu studieren. Der Numerus clausus (NC) findet in diesem Fach in der Regel keine Anwendung. Die meisten Hochschulen vergeben die Studienplätze nach anderen Auswahlkriterien.

    Üblicherweise müssen Bewerber ihre Eignung durch das Einreichen einer Bewerbungsmappe mit Arbeitsproben nachweisen. Dadurch kann die Hochschule feststellen, ob das erforderliche Talent sowie Vorkenntnisse in Design vorhanden sind. Auch Auswahlgespräche gehören mitunter zum Bewerbungsverfahren.

  • Wem fällt der Studiengang Kommunikationsdesign leicht?

    Zu den wesentlichen Voraussetzungen für das Kommunikationsdesign Studium gehören Kreativität, die Fähigkeit, gut zu zeichnen, Freude am Gestalten und ein sicherer Blick für Ästhetik. Auch Eigeninitiative ist gefordert. Denn die Laufbahn ist wenig vorgezeichnet. Es kommt darauf an, Arbeitgeber beziehungsweise Auftraggeber mit eigenen Ideen zu überzeugen und Projekte gut zu vermarkten.


    Zu den wesentlichen persönlichen hard und soft Skills zählen Ausdauer, Konzentrationsvermögen, Disziplin und Präzision. Auch die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenzen sollten gegeben sein. Darüber hinaus ist es wichtig, eigene Ideen und Konzepte souverän zu präsentieren.

  • So ist das Studium Kommunikationsdesign aufgebaut

    Zu den Inhalten im Kommunikationsdesign Studium zählen die Kommunikationswissenschaften, Medienwissenschaften, Kunst- und Kulturgeschichte, Gestaltung, Ästhetik, Typografie und Illustration, Animation, Web Design, Fotografie, Bildbearbeitung sowie Videoschnitt. Mitunter binden die Institute auch Module in Betriebswirtschaftslehre oder Marketing ein, um Studierende gezielt auf die Arbeitswelt vorzubereiten.

    Viele Hochschule ermöglichen es den Studierenden, Schwerpunkte zu setzen. Dann ist zum Beispiel eine vertiefte Auseinandersetzung mit Webdesign, Printmedien oder dem Medium Film möglich.

    In den ersten Semestern stehen theoretische Grundlagen im Mittelpunkt. Im Laufe des Studiums nimmt dann der Praxisbezug zu. Zum Ende hin können Studierende sich mit einem größeren, selbstgewählten Projekt befassen und dieses als Gruppenarbeit gestalten. Die Präsentation des Abschlussprojekts kann auch in einer eigenen Ausstellung erfolgen. Außerdem bildet die Bachelorarbeit den Abschluss des Studiums. Wer das Bachelorstudium absolviert hat, kann den weiterführenden Master anschließen.

  • Was kostet das Kommunikationsdesign Studium?

    Zu den Anbietern gehören öffentliche und private Fachhochschulen, Universitäten und Kunsthochschulen. Letztere zeichnen sich oft durch eine gute persönliche Betreuung aus. Künstler, Designer und Dozenten unterstützen die Studierenden dabei, all ihre kreativen Potenziale des künstlerischen Schaffens auszuschöpfen.

    Die Regelstudienzeit im Kommunikationsdesign Studium beläuft sich auf fünf bis acht Semester. Ein berufsbegleitendes Studium oder duales Studium dauert in der Regel länger als ein Vollzeitstudium.

    Das Studium in Kommunikationsdesign an privaten Hochschulen ist kostenpflichtig. Die Gebühren variieren zwischen 199 Euro und 695 Euro pro Monat.

  • Finanzierungsmöglichkeiten

    Viele Studierende bedürfen der Unterstützung, um das Studium zu finanzieren. Eine Studienförderung durch BAföG ist möglich. Auf Antrag erfolgt eine Bedarfsprüfung. Manche Hochschulen vermitteln ihren Studierenden außerdem private Darlehen oder bieten ihnen Stipendien.

  • Karrierechancen und Gehalt nach Abschluss

    Kommunikationsdesigner sind in vielen verschiedenen Berufsfeldern engagiert. Zu den typischen Arbeitgebern zählen Digital- und Werbeagenturen, Medienunternehmen und Verlage. Auch Kultureinrichtungen, wie zum Beispiel Museen, beschäftigen Absolventen dieses Studienfachs.

    Darüber hinaus sind Kommunikationsdesigner in Marketingabteilungen sämtlicher Branchen beschäftigt und steuern den Außenauftritt des Unternehmens im Web und in den Sozialen Medien.

    Viele Absolventen bewerben sich zunächst um Praktika, um verschiedene Arbeitsbereiche kennenzulernen. Die Selbstständigkeit ist ebenfalls eine Option. Dann ist das persönliche Netzwerk ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

    Das durchschnittliche Gehalt eines angestellten Kommunikationsdesigners liegt bei 2.626 Euro brutto im Monat. Das Spektrum reicht von 2.243 und 3.188 Euro. Mit zunehmender Berufserfahrung steigen die Gehaltsaussichten. Bei Freiberuflern hängt der Umsatz von der konjunkturellen Lage, den Schwerpunkten bei den Projekten und der Zahlungskraft der Auftraggeber ab.

  • Häufige Fragen zum Kommunikationsdesign Studium

    Was brauche ich, um Kommunikationsdesign zu studieren?

    Zu den wesentlichen Voraussetzungen gehören Kreativität, Interesse an Ästhetik und Design sowie Genauigkeit und eine strukturierte Arbeitsweise. Studierende sollten über künstlerisches Talent verfügen und dies in Arbeitsproben nachweisen können.

    Wie schwer ist es, Kommunikationsdesign zu studieren?

    Wer künstlerisch begabt ist, mit Leidenschaft und Ausdauer zeichnet und gestaltet, wird das Kommunikationsdesign Studium in der Regel erfolgreich absolvieren.

    Kann ich Kommunikationsdesign ohne Abitur studieren?

    Ja. Es ist möglich, ohne Abitur Kommunikationsdesign zu studieren. Die üblichen Auswahlkriterien sind Eignungstests, Bewerbungsmappen und Auswahlgespräche.