Verwaltung (Fernstudium)

  • 1 Universität
  • 1 B.A. Studiengang
  • Berufsbegleitend
  • 36 Monate
Fernstudium Verwaltung
  • Überblick
  • Studiengang (1)

Über Verwaltung (Fernstudium)

Jobs im öffentlichen Dienst sind langweilig und eintönig? Dieses Vorurteil hält sich hartnäckig. Doch arbeiten im Bereich Verwaltung bietet nicht nur top Karrierechancen, sondern auch finanzielle Sicherheit und abwechslungsreiche Aufgaben. Wer sich für eine Karriere in diesem Bereich interessiert, wird in einem Fernstudium bestens auf die Berufswelt vorbereitet. Ob ein Bachelor in Vollzeit oder Teilzeit oder ein berufsbegleitender Master – ein Fernstudium passt sich dem eigenen Leben ideal an. Dabei warten Herausforderungen, die mit Disziplin und Motivation zu bewältigen sind und die den Weg zur Karriere im öffentlichen Sektor ebnen.

Wo man Verwaltung (Fernstudium) studieren kann

Hochschule des Monats
IU-Fernstudium
IU Internationale Hochschule Fernstudium
Aachen, Berlin, Bielefeld, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart
0
  • Private Hochschule
  • Aktionen & Rabatte
  • Kostenlos testen

Verwaltung (Fernstudium) - 6 Tipps

  • Wer bekommt eine Zulassung an der Fernuni?

    Zu den formalen Voraussetzungen für ein Fernstudium im Bereich Verwaltung zählt das Abitur. Alternativ kann man aber auch auf anderen Wegen für das Studium zugelassen werden. Eine Hochschulzugangsberechtigung in Form einer fachgebundenen Hochschulreife ermöglicht Bewerbern das Studium genauso wie die ein Meisterbrief. Aber auch mit einer Fort- oder Weiterbildung kann man die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Eine mehrjährige Berufsausbildung mit Arbeitserfahrung qualifiziert Bewerber ebenfalls für die Zulassung.

    Um ein Masterstudium aufzunehmen, muss in der Regel in abgeschlossenes Erststudium vorgewiesen werden. Voraussetzung hierfür sind fachbezogene Studieninhalte, die auch Gegenstand des Masterstudiums sind – kurz gesagt: ein Bachelor in Kunstwissenschaften wird nicht als Zulassungsvoraussetzung für einen Master in Public Management ausreichen.

  • Studieninhalte

    Die Fernstudiengänge im Bereich Verwaltung unterscheiden sich in ihren Inhalten und Schwerpunkten. In der Regel haben aber alle Studiengänge ähnliche Grundlagen. Dazu zählen im Bachelor beispielsweise Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Statistik, Mathematik und Politik. Weitere Inhalte und Themenbereiche, die Teil des Studienverlaufs im Bachelor oder Master sein können:

    • Rechnungswesen
    • Marketing und Organisation
    • Steuerlehre
    • Gesprächs- und Verhandlungsführung
    • Informatik
    • E-Government
    • Projektmanagement
    • Öffentliches Recht
    • Smart City

    Alles in allem bereiten die Studieninhalte auf Jobs in Führungspositionen und als qualifizierte Fachkräfte vor. Studierende erproben das wissenschaftliche Arbeiten und erlangen wertvolle Kompetenzen in breiten Themenfeldern. Durch die Wahlpflichtmodule lassen sich Schwerpunkte im Studium setzen, die sich den individuellen Stärken der Studierenden anpassen. So kann jeder Absolvent mit spezialisiertem Wissen in den verschiedensten Bereichen der Verwaltung Karriere machen.

  • Anbieter
    Hochschule Studiengang Abschluss Kontakt
    Hochschule für angewandtes Management Public Management, virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen B.A. fham.de
    TAW Technische Akademie Wuppertal Digitale Verwaltung, berufsbegleitendes Fernstudium B.A. taw-campus.de
    IU Internationale Hochschule Public Management B.A. und M.A. iu-fernsudium.de
    Fernuniversität Hagen Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft und Soziologie B.A. fernuni-hagen.de
    Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin European Public Management M.A. hwr-berlin.de
    Public Administration Master of Public Administration (MPA)
    Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung Public Administration – Fachbereich Bundeswehrverwaltung (berufsintegrierend) Bachelor of Laws (LL.B) hsbund.de
    Duale Hochschule Gera-Eisenach Öffentliches Recht und Management, berufsbegleitendes Fernstudium MPA dhge.de

    Die Studiengänge im Bereich Verwaltung sind allesamt staatlich anerkannt und akkreditiert. Neben dem Wissenschaftsrat, der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) und dem Akkreditierungsrat stellen auch diverse Akkreditierungsagenturen Zertifikate an die Hochschulen aus. Diese belegen, dass ein Studiengang anhand der geltenden Qualitätsstandards geprüft wurde. Bekannte Agenturen sind ACQUIN, AQAS, ZEvA und FIBAA.

    Gut zu wissen: Bei den meisten Anbietern können Vorleistungen angerechnet werden. So spart man Zeit und Kosten. Angerechnet werden können bereits erbrachte Studienleistungen an anderen Hochschulen oder beispielsweise IHK-Abschlüsse sowie Berufserfahrungen.

  • Wie viel kostet das Fernstudium?

    Die meisten Fernstudiengänge im Bereich Verwaltung lassen sich als Vollzeit-, Teilzeit- oder berufsbegleitendes Studium absolvieren. Je nachdem für welchen Anbieter man sich entscheidet, fallen unterschiedlich hohe Kosten an. In der Regel werden die Studiengebühren in monatlichen Raten abbezahlt, an einigen Hochschulen auch pro Semester.

    So zahlt man an der Hochschule für angewandtes Management beispielsweise 395 Euro pro Monat für den Bachelorstudiengang Public Management (fham.de, Stand: 29. Juli 2021). An der staatlichen Fernuniversität Hagen belaufen sich die Studiengebühren auf 299 Euro pro Semester (fernuni-hagen.de, Stand: 29. Juli 2021) und an der IU Internationalen Hochschule betragen die Kosten für ein Bachelorstudium wiederum 293 Euro monatlich (iu-fernstudium.de, Stand: 29. Juli 2021).

    Für Masterstudiengänge fallen wiederum andere Gebühren an: Ein Master in Public Management an der IU Internationalen Hochschule kostet 675 Euro pro Monat (iu-fernstudium.de, Stand: 29. Juli 2021). Der Fernstudiengang Öffentliches Recht und Management an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach bringt Studiengebühren in Höhe von 2.360 Euro pro Semester mit sich (dhge.de, Stand: 29. Juli 2021).

    Bei der Berechnung der Studienkosten sollte man ebenfalls auf eventuelle Zusatzkosten achten. Für den Fall einer Präsenzveranstaltung müssen Fahrt- und Übernachtungskosten mit einkalkuliert werden. Oftmals kommen noch einmalige Prüfungsgebühren zu den monatlichen Ausgaben hinzu.

    Tipp: Hat man sich erst einmal für einen Fernstudiengang entschieden, lohnt sich ein Preisvergleich. Hierbei sollte unbedingt auch darauf geachtet werden, welche Leistungen die Gebühren jeweils beinhalten.

  • Karrierechancen und das Gehalt nach Abschluss 

    Mit einem Studienabschluss im Bereich Verwaltung kann man beruflich direkt in den öffentlichen Sektor einsteigen. Bei den meisten Jobs handelt es sich um Führungspositionen in diversen öffentlichen Institutionen. Ein Job in einem Bundesministerium bietet beispielsweise nicht nur Sicherheit, sondern auch gute Aufstiegschancen. Als Fachkraft in einem Verband übernehmen Arbeitnehmer viel Verantwortung in den Bereichen Wirtschaft und Gesellschaft. Mit einem Masterabschluss steht auch einer Karriere als Beamter in höheren Verwaltungsdiensten nichts mehr im Weg.

    Die Einsatzbereiche für Absolventen eines Verwaltungs-Fernstudiums sind vielseitig. Bereits im Studium kann man mit der Wahl bestimmter Schwerpunkte die richtigen Weichen für die eigene Karriere stellen. Mitarbeiter in der Verwaltung können je nach Position mit einem Jahresdurchschnittsgehalt zwischen 34.700 und 40.700 Euro brutto rechnen (stepstone.de, Stand: 28. Juli 2021). Als Beamter des gehobenen Verwaltungsdienstes können Absolventen auch Gehälter in Höhe von 50.00 bis 70.00 Euro erzielen (stepstone.de, Stand 29. Juli 2021).

  • Häufige Fragen zum Fernstudium Verwaltung

    Wie anerkannt ist ein Verwaltungsfernstudium? 

    Ein Fernstudiengang im Bereich Verwaltung muss durch ein Ministerium des jeweiligen Bundeslandes staatlich anerkannt werden. Außerdem müssen neue Fernstudiengänge in der Regel von unabhängigen Agenturen akkreditiert werden. Dann sind sie genauso anerkannt wie ein Präsenzstudium.

    Wie viel kostet ein Fernstudium im Bereich Verwaltung? 

    Die meisten Anbieter informieren auf ihren Websites über die Höhe der Studiengebühren. Bei einer Regelstudienzeit von sechs bis sieben Semestern zahlt man für einen Bachelorstudiengang im Durchschnitt knapp 4.000 Euro (Quelle: Durchschnitt der Anbieter).

    Wie schwer ist ein Verwaltungsfernstudium? 

    Fernstudiengänge im Bereich Verwaltung werden oft berufsbegleitend angeboten. Diese Doppelbelastung erfordert besonders viel Disziplin und Durchhaltevermögen. Doch wer sich für das Arbeiten im Öffentlichen Sektor interessiert, ist in diesem Fernstudium gut aufgehoben.