Klinische Psychologie (Fernstudium)

  • 2 Universitäten
  • 2 B.Sc. Studiengänge
  • Berufsbegleitend, Vollzeit
  • 36 - 48 Monate
  • Überblick
  • Studiengänge (2)

Über Klinische Psychologie (Fernstudium)

Jeder von uns hat mal einen schlechten Tag und mit negativen Gedanken oder Handlungsmustern zu kämpfen. Doch was, wenn daraus eine ernsthafte Erkrankung entsteht? Essstörungen wie Anorexie oder Bulimie, Angststörungen, Zwänge oder Suchterkrankungen – all diese Krankheiten zählen zu den Psychischen Störungen. Viele Menschen sind davon betroffen, doch jedes Krankheitsbild kann anders aussehen. Um die Symptome und Ursachen dieser Störungen zu behandelt, benötigt es fachliche Expertise. Die Klinische Psychologie ist eine Teildisziplin der Psychologie und befasst sich mit genau diesen und vielen anderen Störungen der Psyche. Nach dem Fernstudium gehen Absolventen Gutachtertätigkeiten nach oder leisten präventive Arbeit. Manche Masterstudiengänge berechtigen die Absolventen sogar zu einer Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten. In diesem Beruf geht es um die Diagnose und Behandlung der psychischen Störungen.

Wo man Klinische Psychologie (Fernstudium) studieren kann

Klinische Psychologie (Fernstudium) - 10 Tipps

  • Das Wichtigste in Kürze
    • Klinische Psychologie wird nicht als eigenständiger Studiengang angeboten. Das Fach stellt lediglich einen Schwerpunkt im Fernstudium der Psychologie dar.
    • Die Klinische Psychologie befasst sich mit unterschiedlichen Arten psychischer Störungen.
    • Der Fernstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie wird von drei unterschiedlichen Hochschulen angeboten.
  • Für wen eignet sich das Fernstudium der Klinischen Psychologie ?

    Ein weit verbreitetes Gerücht lautet, Fernstudiengänge seien viel schwerer als das klassische Präsenzstudium. Doch so pauschal lässt sich das nicht bestätigen. Ein Fernstudium hat lediglich andere Herausforderungen, für die eventuell nicht jeder geeignet ist.

    Wer ein Fernstudium erfolgreich absolvieren will, sollte sich jedoch darauf gefasst machen, Vieles in Eigenverantwortung erledigen zu müssen. Alle Lehrinhalte werden online vermittelt, da bedeutet auch weniger direkten Kontakt zu Kommilitonen oder Dozierenden. Für ein Fernstudium müssen Studierende daher einiges an Disziplin, Motivation und Selbstständigkeit mitbringen.

  • Wer bekommt eine Zulassung zum Fernstudium Klinische Psychologie?

    Da es sich bei allen angebotenen Fernstudiengängen um Masterprogramme handelt, gelten hier dementsprechend auch spezielle Voraussetzungen. Wer sich für das Masterstudium Klinische Psychologie bewerben will, muss in der Regel ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Psychologie vorweisen können. Die Abschlussnote darf dabei nicht schlechter als „befriedigend“ sein. Um diese Grundvoraussetzung kommt niemand herum.

    Zusätzlich können für eine Zulassung beispielsweise auch bestimmte Englischkenntnisse erforderlich sein. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollten Studieninteressierte sich am besten rechtzeitig vor der Bewerbung über die genauen Zulassungsvoraussetzungen ihrer Wunschhochschule informieren.

  • Wem fällt der Fernstudiengang Klinische Psychologie leicht?

    Ob einem das Studium leicht fällt oder nicht, hängt von verschiedenen persönlichen Faktoren ab. Zum einen sollten Bewerber nicht vor komplexen theoretischen Inhalten zurückschrecken. Andererseits müssen künftige Psychotherapeuten bereits im Studium den richtigen Umgang mit Patienten erlernen. Wer sich für die Schicksale anderer Menschen interessiert und diesen bei der Bewältigung unterschiedlicher psychologischer Probleme helfen will, ist im Studienfach Klinische Psychologie jedoch genau richtig.

    Bereits im Studium spielt die praktische Arbeit eine wichtige Rolle. In einem Praktikum können Studierende unter Beweis stellen, was sie in der Theorie gelernt haben. Die spätere Therapie von Patienten wird vor allem denjenigen leichter fallen, die selbst stressresistent sind und psychisch belastbar sind. Ein einfühlsamer Umgang mit Menschen und viel Empathie sind daher besonders hilfreiche Eigenschaften.

  • Für wen lohnt sich der Master in Klinischer Psychologie?

    Ein Psychologie-Masterstudium mit Schwerpunkt auf Klinischer Psychologie vermittelt nicht nur theoretische Kenntnisse, sondern ermöglicht den Studierenden auch praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Patienten zu sammeln. Diese sind notwendig, um später den Beruf des Psychotherapeuten ausüben zu können. Denn wer Psychotherapeut werden will, muss nachweislich theoretische und praktische Kenntnisse im Fach Klinische Psychologie haben (Quelle: bundesrat.de, Stand: 2. Dezember 2021).

    Die genauen Inhalte des Masterstudiums können sich je nach Hochschule unterscheiden. In jedem Masterstudiengang mit Schwerpunkt Klinische Psychologie werden die jedoch die Grundlagen behandelt. Ebenso bieten alle Studiengänge eine Mischung aus Theorie und Praxis. Zu den weiteren typischen Lehrinhalten zählen

    • Interventionsmaßnahmen
    • Forschungsmethoden
    • Statistik
    • Diagnostik
    • Psychosoziale Beratung
    • Psychologische Gesundheitsförderung
    • Neuropsychologie
    • Arbeitspsychologie
    • Qualitätssicherung
    • Präventionsmaßnahmen

    Zusätzliche Schwerpunkte im Masterstudium sind beispielsweise Gerontopsychologie. Diese Teildisziplin der Psychologie beschäftigt sich mit dem Alterungsprozess des Menschen und den psychologischen Prozessen, die damit zusammenhängen. Auch Psychologisches Empowerment kann ein weiterer Studienschwerpunkt sein. Dabei geht es um sogenannte Positive Psychologie und psychosoziale Gesundheitsförderung.

    Ein Masterprogramm der Psychologie kann zudem verschiedene Ergänzungsfächer bieten, die Studierende frei wählen dürfen. Dabei können sie sich beispielsweise für BWL, Recht oder Soziologie entscheiden. Während eines Praktikums erwerben Masterstudierende wertvolle praktische Kompetenzen und Erfahrungen im Umgang mit Menschen, die an psychischen Störungen leiden. Das Studium wird mit der Masterarbeit abgeschlossen und Absolventen können direkt in die Arbeitswelt einsteigen.

  • Wer bietet den Fernstudiengang Klinische Psychologie an?

    Klinische Psychologie wird nicht als eigenständiger Studiengang angeboten. Bei den meisten Studiengängen gehört sie zum Lehrplan dazu, manche legen aber auch einen besonderen Schwerpunkt darauf. Bisher ist das bei drei Masterstudiengängen der Fall.

    Anbieter  Studiengang (Abschluss)  Dauer und Kosten Website 
    Diploma Hochschule – Private Fachhochschule Nordhessen Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychologisches Empowerment (M.Sc.)  5 Semester Vollzeit: ca. 12.800 € Gesamtkosten (inkl. Prüfungsgebühr) diploma.de
    Technische Universität Chemnitz(staatlich) Kombistudium: Klinische Gerontopsychologie (M.Sc.)  6 Semester berufsbegleitend: ca. 10.360 € Gesamtkosten (inkl. Prüfungsgebühr)  tu-chemnitz.de
    Euro-FH Europäische Fernhochschule Hamburg (privat)  Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychologische Beratung (M.Sc.) 24 oder 32 Monate: k.A.  euro-fh.de

    Quelle: eigene Recherche, Stand: 1. Oktober 2021

    Die Dauer des Masterstudiums hängt von der jeweiligen Hochschule ab und liegt zwischen vier und sechs Semestern. Alle drei Studiengänge werden mit dem Master of Science abgeschlossen. Die Kosten für das Fernstudium sind abhängig vom Anbieter. Studierende können aber für die Gesamtgebühren mit einem fünfstelligen Betrag rechnen (Quelle: Websites der Hochschulen, Stand: 1. Oktober 2021). Diese Summe muss allerdings nicht auf einmal bezahlt werden, sondern kann auch in monatlichen Raten abgestottert werden.

  • Wie lässt sich das Fernstudium finanzieren?

    Viele glauben, dass ein Fernstudium immer mit horrenden Kosten einhergeht. Viele Fernunis erheben auch hohe Studiengebühren, die sich nicht jeder leisten kann. Doch unter den Anbietern gibt es oft große Preisunterschiede, sodass sich ein Vergleich immer lohnt. Wer sich bezüglich der Kosten für ein Fernstudium dennoch unsicher ist, kann sich ganz unverbindlich über mögliche Finanzierungsoptionen informieren.

    Sowohl staatliche als auch private Geldgeber bieten unterschiedliche Förderprogramme an. Hierzu zählt beispielsweise die staatliche Ausbildungsförderung Bafög. Dieses gewährt eine individuell berechnete Förderung von bis zu 861 Euro pro Monat (Quelle: bafög.de, Stand: 4. Oktober 2021). Dabei ist jedoch das Einkommen der Eltern sowie die eigene Wohnsituation ausschlaggebend für die Höhe der Förderung. Wer einen Förderantrag stellen will, muss verschiedene Formulare ausfüllen und per Post oder online einreichen. Weitere Infos rund um diese Fördermöglichkeit stellt die Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bereit.

    Wer nicht Bafög-berechtigt ist oder sich lieber auf anderem Wege finanzielle Unterstützung holen will, kann sich über diverse Stipendienprogramme informieren. Denn auch für Fernstudierende gibt es hier zahlreiche Angebote, sodass für jeden das passende Programm dabei ist. Mit der Fördersumme eines Stipendiums können Studierende finanziell enorm entlastet werden. Die Stipendien werden teilweise selbst von den Fernhochschulen angeboten und richten sich an besonders talentierte oder engagierte Studierende.

    Es gibt aber auch staatlich unterstützte Förderprogramme wie das Deutschlandstipendium. Das landesweite Angebot bietet leistungsstarken Studierenden 300 Euro pro Monat. Dabei wird im Gegenzug bei der Vergabe der Stipendien auf gute Noten und soziales Engagement geachtet. Weitere Infos gibt es auf der Websites des Deutschlandstipendiums.

  • Karrierechancen und Gehalt nach Abschluss

    Mit dem Masterabschluss in Klinischer Psychologie sind Absolventen nicht automatisch Psychotherapeuten. Denn die Berufsbezeichnung Psychologischer Psychotherapeut ist an eine mindestens dreijährige Ausbildung zusätzlich zum abgeschlossenen Studium gebunden. Wer lediglich den Masterabschluss vorweisen kann, hat jedoch trotzdem die Möglichkeit spannenden Tätigkeiten nachzugehen.

    Viele Absolventen arbeiten im Gesundheitsmanagement. Innerhalb von Betrieben und Unternehmen ist die Gesundheit der Beschäftigten ausschlaggebend für berufliches Wachstum, gute Leistungen und persönliches Wohlbefinden. Psychologische Fachkräfte betreuen die Mitarbeiter und leisten Präventivarbeit. Diese Gesundheitsförderung zahlt sich nicht nur für die Angestellten aus, auch der Betrieb profitiert von gesunden und zufriedenen Mitarbeitern.

    Weitere potenzielle Einsatzgebiete nach dem Studium sind Schulen, Gesundheits- oder Suchthilfeeinrichtungen sowie Kliniken. Dort agieren die Fachkräfte als Coaches, Berater oder Gutachter. Der Gang in die Forschung oder Lehre bietet sich nach dem Studium ebenfalls an. Die Masterabsolventen gelten außerdem im Bereich der Forensischen oder der Kriminalpsychologie als gefragte Fachkräfte.

  • Alternative Studiengänge

    Wer sich für die Psyche des Menschen interessiert, wird im Fernstudiengang Kriminologie nicht enttäuscht. Die Kriminologie geht unter anderem den Fragen nach, wie Menschen zu Kriminellen werden oder wie sich dies verhindern lässt. Kriminologen untersuchen die soziologischen und psychologischen Hintergründe einer Tat bzw. eines Täters. Sie arbeiten eng mit der Polizei, Juristen und Forensikern zusammen. Zu den wichtigsten Aufgaben des Kriminologen zählen außerdem die Analyse von Daten und Täterprofilen.

    Auch die Soziologie untersucht das Verhalten von Menschen. Der Fokus dieser Disziplin liegt auf dem zwischenmenschlichen Zusammenleben. Soziologen arbeiten vor allem in der Forschung. Mit ihrer Expertise sind sie aber auch in der Politik gefragt. Andere Einsatzgebiete sind Alten- oder Pflegeheime. Das Fernstudium vermittelt grundlegende Kenntnisse der Soziologie und ist sehr theorielastig. Dennoch sind Praxisphasen oft im Lehrplan integriert und bereiten die Studierenden auf die Arbeitswelt vor.

  • Häufig gestellte Fragen zum Fernstudium klinische Psychologie

    Was brauche ich, um Klinische Psychologie zu studieren?

    Für die Zulassung zum Masterstudium ist ein Bachelorabschluss in Psychologie Grundvoraussetzung.

    Wie schwer ist es Cybersecurity zu studieren?Wie schwer ist es Klinische Psychologie zu studieren?

    Der Fernstudiengang Klinische Psychologie kann sehr theorielastig sein. Studierende sollten sich jedoch auch auf Praxisstunden einstellen, in denen sie wertvolle Arbeitserfahrung sammeln.

    Kann ich Klinische Psychologie ohne Abitur studieren?

    Für das Bachelorstudium gibt es mittlerweile bei fast allen Anbietern alternative Zugangswege. Studieren ohne Abitur ist daher in den meisten Fällen möglich.