Kindheitspädagogik (Fernstudium)

  • 2 Universitäten
  • 2 B.A. Studiengänge
  • Berufsbegleitend
  • 36 Monate
Fernstudium Kindheitspädagogik
  • Überblick
  • Studiengänge (2)

Über Kindheitspädagogik (Fernstudium)

Im Kindergarten gibt es keine strenge Tagesstruktur mehr, stattdessen dürfen die Kinder selbst entscheiden, was sie machen möchten. Wer lieber bastelt, darf kreativ werden. Wer sich austoben will, kann auf der Sportmatte Purzelbäume schlagen. Solche positiven Umstrukturierungen im Alltag eines Kindergartens sind häufig das Werk von Kindheitspädagogen. Sie sind als ausgebildete Fachkräfte in der Lage, sich in die Köpfe der Kleinsten hineinzuversetzen und können so die Erziehungsarbeit in pädagogischen Einrichtungen mit- und umgestalten. Dabei haben sie stets das Wohl der Kinder im Auge und versuchen auf individuelle Bedürfnisse einzugehen. Im Fernstudium Kindheitspädagogik geht es dementsprechend hauptsächlich um erziehungswissenschaftliche Inhalte. Studierende erwerben Kompetenzen in den Bereichen der Kindesentwicklung, Erziehung und Bildung. Wer sich für das Studienfach interessiert, kann sich auf abwechslungsreiche Themen aus der Soziologie, Psychologie und Pädagogik freuen.

Wo man Kindheitspädagogik (Fernstudium) studieren kann

Hochschule des Monats
IU-Fernstudium

IU Internationale Hochschule Fernstudium

Aachen, Berlin, Bielefeld, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart
0
  • Private Hochschule
  • Aktionen & Rabatte
  • Kostenlos testen
Hochschule Fresenius

Hochschule Fresenius

Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln
0
  • Private Hochschule
  • Kostenlos testen

Kindheitspädagogik (Fernstudium) - 10 Tipps

  • Das Wichtigste in Kürze

    • Das Fernstudium Kindheitspädagogik bringt viel Flexibilität mit, verlangt aber auch ein hohes Maß an Eigenverantwortung.
    • Der Fernstudiengang Kindheitspädagogik wird bisher nur als Bachelorstudium angeboten und dauert sechs bis acht Semester.
    • Das Studium hat einen hohen Praxisanteil, in dem Studierende erste Arbeitserfahrungen sammeln können.
  • Für wen eignet sich das Kindheitspädagogik-Fernstudium?

    Ein Fernstudienprogramm ist für viele ideal, die sich zu Hause weiterbilden möchten. Allerdings sind die Herausforderungen nicht zu unterschätzen. Denn Studierende müssen beweisen, dass sie Disziplin haben. Im Fernstudium sind sie sehr flexibel. Das bedeutet aber auch, dass sie sich ihren Lernstoff selbst einteilen und alleine pauken müssen.

    Für das Kindheitspädagogik-Fernstudium eignen sich daher besonders Menschen, die über ein gutes Zeit- und Organisationsmanagement verfügen. Wer sich dazu noch selbst gut und regelmäßig zum Lernen motivieren kann, wird es im Studium leichter haben.

  • Wer bekommt eine Zulassung zum Fernstudium Kindheitspädagogik?

    Die Zulassungsbedingungen für das Fernstudium Kindheitspädagogik unterscheiden sich je nach Anbieter. Mit dem Abitur in der Tasche haben Bewerber beste Voraussetzungen, an einer Fernuni angenommen zu werden. Doch auch ohne Abi gibt es Chancen.

    Manchen Hochschulen reicht die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife. Alle Interessenten ohne Abiturzeugnis haben zudem die Option, sich mit einem Meisterbrief, einer Aufstiegsfortbildung oder einem Abschlusszeugnis eines staatlich anerkannten Ausbildungsberufes mit Arbeitserfahrung für die Zulassung zu qualifizieren.

    Einige Anbieter verlangen auch eine Kombination der genannten Bedingungen. Um gut auf die Bewerbung vorbereitet zu sein, sollten Studieninteressierte sich daher vorab genau über die Zulassungsvoraussetzungen und das Bewerbungsverfahren der jeweiligen Hochschulen informieren.

  • Wem fällt der Fernstudiengang Kindheitspädagogik leicht?

    Das Fernstudium der Kindheitspädagogik setzt Interesse an der Arbeit mit Kindern voraus. Da das Studium in der Regel auch Praxisphasen in den Lehrplan integriert, sollten Studierende bereit sein, als Berater und Betreuer tätig zu werden.

    Die Arbeit mit den jungen Menschen bringt viel Verantwortung mit sich, denn sie kann das Leben der Kinder maßgeblich beeinflussen. Studierende sollten sich daher bereits während des Studiums bewusst sein, dass sie als Kindheitspädagogen einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag für die Erziehung und Betreuung von Kindern leisten werden. Wer über Kreativität verfügt und Spaß an der Arbeit mit Menschen hat, ist in diesem Studium gut aufgehoben.

  • So ist der Bachelor in Kindheitspädagogik aufgebaut

    Das Studium der Kindheitspädagogik ist interdisziplinär aufgebaut und befasst sich mit Themen aus der Soziologie, Pädagogik, Politik und Wirtschaft. Auf dem Lehrplan eines Bachelorstudiengangs sind typischerweise folgende Kurse zu finden:

    • Wissenschaftliches und methodisches Arbeiten
    • Pädagogik der Kindheit
    • Entwicklungsdiagnostik
    • Spracherwerb- und Sprachentwicklung
    • Entwicklungsförderung
    • Frühkindliche Entwicklung
    • Gesundheitsförderung und Prävention in der
    • Kindheitspädagogik
    • Elternarbeit
    • Managementkompetenzen

    Auch die Themen Interkulturalität, Inklusion und Diversity spielen im Fernstudium Kindheitspädagogik eine große Rolle. Im Bachelorstudium können Studierende zudem verschiedene Schwerpunkte setzen und sich so beispielsweise auf den Kinderschutz, Schule oder Freizeit spezialisieren.

    Der Studiengang ist zudem sehr praxisnah aufgestellt. Studierende sollen in Praxisphasen oder Praktika Berufserfahrung sammeln, um in der Arbeit mit Kindern Sicherheit und Expertise zu gewinnen. Insgesamt dauert das Bachelorstudium in der Regelstudienzeit sechs bis acht Semestern.

  • Wer bietet den Studiengang Kindheitspädagogik an?

    Im Folgenden finden sich alle Anbieter, die ein reines Fernstudium der Kindheitspädagogik anbieten. Bei dem Großteil der Hochschulen handelt es sich um private Einrichtungen. Bislang gibt es ausschließlich den Bachelorabschluss.

    Anbieter Studiengang  Website 
    IU Internationale Hochschule B.A. Kindheitspädagogik iu-fernstudium.de
    DIPLOMA Hochschule B.A. Kindheitspädagogik diploma.de
    Hochschule Fresenius B.A. Kindheitspädagogik Leitung und Management hs-fresenius.de
    Europäische Fernhochschule Hamburg B.A. Kindheits- und Jugendpädagogik  euro-fh.de
    Hochschule Koblenz B.A. Pädagogik der Frühen Kindheit hs-koblenz.de

    Quelle: eigene Recherche, Stand: 29. September 2021

     

  • Was kostet ein Studium im Bereich Kindheitspädagogik?

    Für ein Fernstudium der Kindheitspädagogik fallen Gebühren an. Diese werden an privaten Hochschulen in monatlichen Raten gezahlt. Die Studiengebühren reichen von rund 200 bis 288 Euro pro Monat (Websites der Hochschulen, Stand: 29. September 2021).

    An der staatlichen Hochschule Koblenz zahlen Studierende für den Fernstudiengang dagegen lediglich einen Beitrag in Höhe von 195 Euro pro Semester. Diese Summe setzt sich aus dem allgemeinen Sozialbeitrag der Hochschule und den Materialkosten für den Studiengang zusammen (Quelle: hs-koblenz.de, Stand: 29. September 2021).

  • Karrierechancen und Gehalt nach Abschluss

    Die Expertise von Kindheitspädagogen ist in vielen unterschiedlichen Einrichtungen gefragt. Absolventen des Studiengangs können beispielsweise für Kirchen, Verbände oder Kindergärten arbeiten. Auch an Grundschulen oder anderen Bildungseinrichtungen für Kinder sind Kindheitspädagogen im Einsatz.

    Der Arbeitsalltag hängt vom konkreten Aufgabenfeld ab. Das Hauptaugenmerk dieser Berufsgruppe liegt auf der individuellen Förderung der Kinder. Die Pädagogen sind beispielsweise in der Lage, den Entwicklungsstand der Kinder zu bewerten und dementsprechend gezielte Maßnahmen zur Förderung zu entwickeln. Sie können nicht nur veraltete Erziehungskonzepte aufbrechen, sondern entwickeln beispielsweise auch Lernspiele oder beraten Leiter einer pädagogischen Einrichtung, besonders in Themenbereichen wie Kinderrechte oder Diversität.

    Auch die Forschung steht Absolventen offen. Dort können sie neue Methoden oder Förderprogramme entwickeln.

    Die Arbeit von Kindheitspädagogen ist gesellschaftlich wertvoll. Doch auch das Gehalt spielt eine wichtige Rolle bei der Wahl eines Berufs. Im Bereich der Kindheitspädagogik kann mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von knapp 45.000 Euro gerechnet werden (Quelle: gehalt.de, Stand: 29. September 2021). In leitenden Positionen sind auch ein paar Tausend Euro mehr pro Jahr möglich.

  • Alternative Wege zur Kindheitspädagogik

    Wer sich für das Fach Kindheitspädagogik interessiert, könnte auch Gefallen an den eng verwandten Studiengängen Erziehungswissenschaften oder Sonderpädagogik finden. Beide Studiengänge befassen sich ebenfalls mit dem Bereich der Pädagogik.

    Erziehungswissenschaften ist ein interdisziplinärer Studiengang, der Inhalte aus der Soziologie, Pädagogik und Psychologie vereint. Studierende lernen alles rund um die Themen Erziehung und Bildung. Dabei liegt der Fokus jedoch nicht nur auf Kindern, sondern bezieht alle Altersgruppen ein. Erziehungswissenschaftler arbeiten in den unterschiedlichsten pädagogischen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen oder Jugendzentren. Auch die Erwachsenenbildung zählt zu den Einsatzgebieten der Erziehungswissenschaftler.

    Im Studiengang Sonderpädagogik sind pädagogische Kompetenzen sehr wichtig. Daher stehen die Themen Soziologie, Psychologie, Inklusion oder Diagnostik ganz oben auf dem Lehrplan. Sonderpädagogen betreuen, erziehen und helfen den Schülern beim Lernen. Sie arbeiten vor allem an (Förder-) Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen. Sonderpädagogen sollten grundsätzlich stressresistent und geduldig sein, sowie Spaß an der Arbeit mit Menschen haben.

  • Häufig gestellte Fragen zum Fernstudium Kindheitspädagogik

    Wie anerkannt ist das Fernstudium Kindheitspädagogik?

    Ein Abschluss an einer akkreditierten Fernuni ist genauso anerkannt wie das Studium an einer Präsenzuniversität. Studierende sollten dabei vor allem auch auf die staatliche Anerkennung des Studiengangs achten.

    Wie viel kostet das Fernstudium Kindheitspädagogik?

    Die Kosten für ein Fernstudium der Kindheitspädagogik liegen zwischen 200 und 288 Euro pro Monat. Je nach Anbieter unterscheiden sich die Kosten.

    Wie schwer ist das Fernstudium Kindheitspädagogik?

    Das Fernstudium kann Studierenden viel abverlangen. Neben theoretischen Inhalten müssen sie auch Praxisstunden absolvieren. Wer Spaß an der Arbeit mit Kindern hat, wird es im Studium leichter haben.