Fashion Management

  • 2 Universitäten
  • 2 B.A. Studiengänge
  • Vollzeit, Berufsbegleitend
  • 36 - 42 Monate
Fashion Management Studium
  • Überblick
  • Studiengänge (2)

Über Fashion Management

Bei der Modeindustrie denken viele sicher zuerst an glamouröse Designer , Schneider oder Models. Doch die Industrie ist auch ein bedeutender Wirtschaftszweig, der geführt und verwaltet werden muss. Dort liegt das Einsatzgebiet der Fashion Manager. Sie verfügen über wirtschaftliches Know-How und kennen sich zudem bestens in der Welt der Mode aus. Sie sind auf kleinerer Ebene für die Organisation in einzelnen Ladens zuständig oder arbeiten in großen Modeunternehmen als Brandmanager. Das Studium Fashion Management bildet Studierende daher in unterschiedlichen Disziplinen aus und bereitet sie auf eine Karriere als Führungskraft im Management vor. Wer in Deutschland Fashion Management studieren will, hat eine kleine Auswahl privater Hochschulen, die den Studiengang mit Bachelor- oder Masterabschluss im Programm haben.

Wo man Fashion Management studieren kann

AMD Akademie Mode & Design
AMD Akademie Mode & Design
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Wiesbaden
0
  • Private Hochschule

Fashion Management - 12 Tipps

  • Das Wichtigste in Kürze:
    • Fashion Manager können in großen Modeunternehmen als Führungskraft Karriere machen.
    • In Deutschland bieten sechs private Hochschulen den Studiengang mit Bachelor- oder Masterabschluss an.
    • Die teilweise hohen Studiengebühren lassen sich mit unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten senken.
  • Für wen eignet sich das Fashion Management Studium?

    Egal ob Vollzeit, Teilzeit oder aus der Ferne – ein Studium ist immer mit Aufwand verbunden. Wer sich für welches Studium eignet, hängt stark von den persönlichen Interessen und Eigenschaften ab.

    Im Fashion Management sollten Bewerber zu gleichen Teilen Spaß an der Mode und Interesse an wirtschaftlichen Themen haben. Um das Studium erfolgreich zu absolvieren sind auch Eigenschaften wie Stressresistenz, Disziplin und Durchhaltevermögen wichtig. Studierende sollten in der Lage sein, sich regelmäßig selbst zum Lernen zu motivieren, um diverse Prüfungen meistern zu können.

  • Wer bekommt eine Zulassung für das Fashion Management-Studium?

    Die Zulassung zum Bachelorstudium erhalten Bewerber mit Hochschulzugangsberechtigung, also Abitur. Doch Bewerber ohne Abi sind nicht automatisch vom Studium ausgeschlossen. Eine abgeschlossene Berufsausbildung kann ebenso zur Zulassung qualifizieren. Allerdings unterscheiden sich die Anforderungen der Hochschulen. Welche Voraussetzungen die jeweiligen Anbieter festlegen, lässt sich auf den entsprechenden Websites nachlesen.

    Einige Anbieter verlangen bei der Bewerbung zudem einen tabellarischen Lebenslauf oder führen einen Aufnahmetest oder eine Eignungsprüfung durch, um die Fähigkeiten und Motivation der Bewerber zu testen. Studierende sollten sich daher vorab genau über die Zulassungsbestimmungen ihrer Wunschhochschule informieren, um auf alles vorbereitet zu sein.

  • Wem fällt der Studiengang Fashion Management leicht?

    Das Studium eignet sich ideal für Menschen, die sich für die Welt der Mode interessieren. Wer dabei nicht selbst kreativ werden will und eine Karriere in Richtung Modedesign für sich ausschließt, kann im Fashion Management Fuß fassen. Hier zählt auch wirtschaftliche Kompetenz. Studierende bekommen eine spannende Mischung aus beiden Welten geboten und sind nach dem Studium qualifizierte Fachkräfte des Fashion Managements.

    Besonders leicht fällt das Studium allen, die sowohl ein gutes Auges als auch einen Sinn für Zahlen haben. Bewerber sollten vor Wirtschaftsmathematik und Statistik nicht zurückschrecken und auch in Fächern wie Farb- und Gestaltungslehre Geschmack beweisen. Fashion Manager übernehmen meist verantwortungsvolle Aufgaben, sodass Menschen mit Führungsqualitäten besonders gut für diesen Beruf geeignet sind.

  • So ist der Bachelor im Fashion Management aufgebaut

    Das Bachelorstudium Fashion Management dauert sechs bis sieben Semester. Die Studieninhalte setzen sich gleichermaßen aus Mode- und Management-Themen zusammen. Im Bereich Mode erwarten Studierende Fächer wie

    • Fertigungstechnik
    • Farb- und Gestaltungslehre
    • Textilwissenschaften
    • Schnitt- und Verarbeitungstechnik
    • Geschichte und Theorie der Mode

    Die wirtschaftliche Ebene wird von folgenden Inhalten abgedeckt:

    • BWL
    • VWL
    • (International) Management
    • Marketing
    • Wirtschaftsmathematik und Statistik
    • Business English
    • Unternehmensteuerung und Controlling
    • Personalmanagement

    Einige Anbieter haben auch ein integriertes Praxis- oder Auslandssemester für die Bachelorstudierenden eingeplant. Dieses soll ihnen dabei helfen praktische Erfahrungen im Berufsfeld zu sammeln und sich auch auf internationaler Ebene weiterzubilden.

  • Für wen lohnt sich der Master im Fashion Management?

    Absolventen können bereits mit einem Bachelorabschluss ihre Karriere im Fashion Management starten. Doch viele streben höhere Positionen im Unternehmen an und nutzen daher die Weiterbildungsmöglichkeiten eines Masterstudiums.

    Ein zusätzlicher Masterabschluss eignet sich daher für alle, die das bereits erlernte Wissen aus dem Bachelor noch weiter vertiefen und die eigenen Qualifikationen ausbauen wollen. Das Masterstudium dauert drei Semester und baut inhaltlich auf die Themen des Bachelorstudiums auf.

    Dabei haben Studierende die Option sich auf bestimmte Themenfelder innerhalb des Fashion Managements zu spezialisieren. So stehen häufig die Themen Nachhaltigkeit oder Innovation auf dem Lehrplan. Mögliche Inhalte eines Masterstudiums sind:

    • Innovationsmanagement
    • Sustainable Management
    • Markenmanagement
    • Controlling

    Auch im weiterbildenden Studium besteht die Möglichkeit eines Auslands- oder Praktikumssemesters. So haben Studierende auch im Master die Chance, Praxisstunden zu sammeln oder sich an einer Universität im Ausland andere Themen im Bereich Fashion Management anzueignen.

  • Wer bietet Fashion Management an?

    Der Studiengang Fashion Management wird ausschließlich von privaten Hochschulen oder Institutionen angeboten. Studierende können einen Bachelor- oder Masterabschluss erwerben. Der Großteil des Angebots besteht aus klassischen Vollzeitstudiengängen.

    Anbieter Studiengang  Website
    bbw Hochschule   Economics and Business Management – Fashion Management (B.A.)  bbw-hochschule.de
    Hochschule Fresenius 

     

    Fashion and Retail Management (M.A.) hs-fresenius.de
    Fashion and Product Management (M.A.)
    Fashion & Design Management (B.A.)
    Fachhochschule des Mittelstands (FHM)  Fashion Management (B.A.)  fh-mittelstand.de
    Hochschule für angewandtes Management   Fashionmanagement & Global Brands (B.A.)  fham.de
    International School of Management  Global Brand & Fashion Management (B.A.) ism.de
    Luxury, Fashion & Sales Management (M.A.)
    Hochschule Macromedia  Fashion Management (B.A.)  macromedia-fachhochschule.de

    Quelle: eigene Recherche, Stand: 16. September 2021 

  • Was kostet ein Studium im Bereich Fashion Management?

    Ein Studium an einer privaten Hochschule kostet meist monatliche Gebühren. Über die Gesamtdauer kommen daher einige Tausend Euro zusammen, die Studierende zahlen müssen. Die Spannweite zwischen den Anbietern ist groß.

    Vergleichsweise erschwinglich ist der Studiengang an der Hochschule für angewandtes Management. Dort wird sieben Semester lang eine monatliche Gebühr von 450 Euro fällig. Am teuersten ist das Bachelorstudium an der International School of Management. Die Kosten für ein einzelnes Semester belaufen sich auf stolze 5.180 Euro. Im Durchschnitt müssen Studierende mit monatlichen Kosten in Höhe von rund 667 Euro rechnen (Quelle: eigene Recherche, Websites der Hochschulen. Stand: 16. September 2021).

    Ein Masterstudium im Bereich Fashion Management ist etwas günstiger, da es insgesamt nur nur drei Semester dauert. Am wenigsten verlangt die International School of Management. Hier zahlen Studierende einen monatlichen Beitrag von mind. 495 Euro (ism.de, Stand: 16. September 2021). Die Masterstudiengänge der Hochschule Fresenius sind mit 595 Euro pro Monat nur etwas teurer (hs-fresenius.de, Stand: 16. September 2021).

  • Wie lässt sich das Studium finanzieren?

    Im Vergleich zu einem Studium an einer staatlichen Uni kommen bei privaten Anbietern im Laufe des Studiums hohe Kosten zusammen. Nicht jeder Studierende kann sich das einfach so leisten. Es gibt verschiedene Optionen, wie sich das Studium finanzieren lässt.

    • Das Stipendium wird von staatlichen oder privaten Geldgebern finanziert. Studierende, die sich für ein Stipendium qualifiziert haben, erhalten eine bestimmte Fördersumme über einen festgelegten Zeitraum. Je nach Anbieter fällt die Höhe und Dauer der Förderung unterschiedlich aus. Eine deutschlandweite Unterstützung für Studierende bietet das Deutschlandstipendium. Die Höhe der finanziellen Hilfe beläuft sich auf einen festen Betrag von 300 Euro pro Monat (deutschaldstipendium.de). Alle wichtigen Infos rund um das Stipendium sind auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu finden.
    • Die Förderung nach dem Berufsausbildungsförderungsgesetz – kurz Bafög – unterstützt Schüler und Studierende in Deutschland mit einem individuell berechneten Betrag. Dieser ist vom Einkommen der Eltern abhängig, sodass einige Bewerber für die finanzielle Unterstützung abgelehnt werden können. Sie sind dann nicht Bafög-berechtigt. Wer die Förderung erhält, bekommt ein Darlehen, das nur zur Hälfte wieder zurückgezahlt werden muss. Um herauszufinden, wer Bafög erhalten kann und welche Konditionen damit einhergehen, lohnt sich ein Blick auf die Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
    • Der Studienkredit ist ebenfalls eine Fördermöglichkeit speziell für Studierende. Der Geldbetrag, den sie erhalten wird für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung gestellt und muss im Gegensatz zu Bafög ganz zurückgezahlt werden. Die Förderbank KfW ist ein staatlicher Kreditgeber, der für Studierende eine Geldsumme von maximal 650 Euro pro Monat bereitstellt (kfw.de). Wer einen solchen Kredit beantragen will, kann sich auf der Website der Förderbank informieren und den Kredit dort direkt beantragen.
  • Karrierechancen und Gehalt nach Abschluss

    Fashion Manager können nach dem Abschluss in unterschiedlichen Branchen der Modeindustrie arbeiten. Es bieten sich Positionen im Marken- oder Retail Management an. Absolventen können aber auch am Einkauf oder der Logistik beteiligt sein. Besonders für Menschen mit Masterabschluss öffnen sich Türen für höhere Führungs- und Fachpositionen in unterschiedlichen Modeunternehmen.

    Typische Jobs im Bereich Fashion Management sind außerdem:

    • Fashion Brand Manager
    • Retail Marketing Manager
    • Produktmanager
    • (Flagship) Store Manager
    • Sales Manager
    • Social Media Manager

    Die Berufsperspektiven im Bereich Fashion Management können also sehr unterschiedlich ausfallen. Ob man in einem kleineren oder großen Unternehmen arbeitet, hat zusätzlich Einfluss auf das Gehalt. Angehende Fashion Manager können mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von etwa 45.670 Euro rechnen. In hohen Positionen bei namhaften Modeunternehmen sind aber auch Gehälter über 50.000 Euro möglich (Quelle: gehalt.de. Stand: 20. September 2021).

  • Alternative Wege ins Fashion Management

    Im Bereich der Mode gibt es viele verschiedene Studiengänge, die sich alle mit dem Thema Fashion auseinandersetzen. Wer sich für die technischen Hintergründe der Modeproduktion interessiert, ist im Studiengang Textil- beziehungsweise Bekleidungstechnik genau richtig.

    Dieses Studium befasst sich inhaltlich mit technischen und modischen Aspekten. Hier stehen Fächer wie Textiltechnik, Lederverarbeitung, Qualitätsmanagement oder Fertigungstechnologien auf dem Lehrplan. Studierende erwerben zudem umfangreiches Wissen im Bereich Wirtschaft. So können BWL oder Unternehmensführung ebenso Teil der Lehrinhalte sein. Absolventen dieses Studiengangs finden beispielsweise als Textilingenieure oder -techniker eine Anstellung. Sie arbeiten entwickeln und produzieren neue Stoffe für Outdoor- oder Sportbekleidung und tragen nicht selten mit ihren innovativen Ideen zu mehr Nachhaltigkeit in der Modeindustrie bei.

    Wer mehr Kreativität im Studium sucht, wird im Fashion Design-Studium fündig. Von der Geschichte der Mode, über Gestaltungslehre und Materialtechnologie bis hin zu Schnittkonstruktion werden im Studium unterschiedliche Bereiche abgedeckt. Studierende sollten gestalterisches Talent und ein Gespür für Ästhetik mitbringen. Dann können sie in Modehäusern allein oder im Team neue Designs entwerfen und die Modekollektionen von Morgen mitgestalten.

  • Häufige Fragen zum Fashion Management Studium:

    Was brauche ich, um Fashion Management zu studieren?

    Angehende Fashion Manager sollten großes Interesse an modischen und wirtschaftlichen Themen haben. Wer Fashion Management studieren will, sollte außerdem Disziplin und Motivation mitbringen.

    Wie schwer ist es Fashion Management zu studieren?

    Fashion Management vereint wirtschaftliche Themen mit Aspekten der Modewelt. Wer sich mit Wirtschaftsmathe oder Farbenlehre schwertut, wird es in diesem Studium nicht besonders leicht haben.

    Kann ich Fashion Management ohne Abitur studieren?

    Die genauen Zulassungsvoraussetzungen unterscheiden sich von Hochschule zu Hochschule. Grundsätzlich haben aber auch Bewerber ohne Abitur die Chance zum Studium zugelassen zu werden.