Mergers & Acquisitions LL.M.

Frankfurt School of Finance & Management
www.frankfurt-school.de
0
Mergers and Acquisitions Studium Frankfurt
Dauer 24 Monate
Studiengebühren 1.250 €/Monat
Bewerbungsfrist Jederzeit bis Mitte September
Startdatum November

Übersicht

Das Wichtigste in Kürze

Das Masterprogramm Mergers & Acquisitions der Frankfurt School of Finance & Management kann berufsbegleitend studiert werden. Absolventen des Studiengangs erhalten den Abschluss Master of Laws. Der Studiengang richtet sich demnach an alle, die bereits einen ersten Abschluss in Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften haben und im Bereich Mergers und Acquisitions tätig sind.

Optional werden für alle Studierenden zwei Vorkurse angeboten: Principles of Law und Principles of Accounting. Der Studiengang selbst beinhaltet sechs Module, die sich mit den Themen rund um Mergers and Acquisitions befassen. Zu den Inhalten des Masterstudiums zählen unter anderem Gesellschafts- und Steuerrecht, Anleihen oder Beteiligungskapital.

Da der Master berufsbegleitend angeboten wird, finden die Veranstaltungen in Blockterminen statt. Die Studierenden kommen für die Kurse nur einmal im Monat von Donnerstag bis Samstag an den Campus der Frankfurt School.

Dauer

4 Semester

Studiengebühren

Gesamtkosten ca. 30.000 Euro

Unterrichtssprache

Deutsch

Bewerbung

Online Bewerbung, benötigte Unterlagen:

  • Lebenslauf
  • Kopien von Hochschul- und beruflichen Zeugnissen usw.
  • ein aktuelles Farbfoto

Abschluss

Master of Laws

Häufige Fragen

  • Wie hoch sind die Studiengebühren?

    Studierende der Frankfurt School zahlen für dieses Masterprogramm insgesamt 30.000 Euro (frankfurt-school.de, Stand: 25. November 2021).

  • Welche Veranstaltungssprachen gibt es in diesem Masterprogramm?

    Der Masterstudiengang wird auf Deutsch gelehrt. Einzelne Kurse können auch auf Englisch stattfinden.

  • Was sind die Voraussetzungen für eine Zulassung?

    Bewerber müssen einen ersten Hochschulabschluss nachweisen können, idealerweise in den Bereichen Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften. Außerdem wird eine zweijährige Berufserfahrung von den Bewerbern gewünscht.