Das Erfolgsportal von
Handelsblatt & WirtschaftsWoche
Alles, was erfolgreich macht.

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh': Schuhdesign at its Best

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh' Schuhdesign at its Best

Höchster Qualitätsanspruch bei der Ausbildung kreativer Köpfe.

Text: Sabine Paikert | Fotos: LLOYD | , aktualisiert

Schuhdesign at its Best

Schuhfertiger

Wer auf Schuhe steht und auf Qualität, kann bei LLOYD eine Ausbildung zum Schuhfertiger absolvieren. Diese Berufsgruppe stellt Schuhe mittels maschineller Unterstützung her und ist nicht mit dem Schuhmacher zu verwechseln der in reiner Handarbeit arbeitet. Und das ist alles andere als ein schnelles Geschäft: Denn aufgrund des hohen Qualitätsstandards und der weit über 100 Arbeitsgänge, ist mehr als ein Paar Schuhe pro Tag nicht drin, wenn eine Person das Paar fertigt.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. In dieser Zeit lernen die Azubis alle Produktionsabteilungen des Unternehmens kennen, angefangen vom Entwurf, über den Zuschnitt der Schuhteile, das Zusammensteppen der Schäfte, die Bodenfertigung und einem intensivem Finish bis hin zum Einpacken und Verschicken der Schuhe. Um den gesamten Prozess der Schuhherstellung zu erlernen, braucht es neben handwerklichem Geschick auch Köpfchen. Von der Materialkunde – immerhin ist das Wissen um die Qualität und Vielfalt der Lederarten mitsamt ihrer Verarbeitungsmöglichkeiten elementar für die Fertigung – bis zur Lagerlogistik, denn erst wenn ein Schuhkarton das Haus verlassen hat, ist der Herstellungsprozess abgeschlossen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung gibt es mehrere Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen: als Technischer Modelleur, als qualifizierter Springer in "Feuerwehrmission" für verschiedene Abteilungen, oder – nach weiterer Qualifikation – als Meister oder Lederabnehmer. Auch ein Studium ist möglich (Dauer: zwei Jahre). Voraussetzungen sind mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. "Staatlich geprüfter Schuhtechniker Schwerpunkt Modellgestaltung" darf sich der/die Absolvent(in) dann nennen.

Simon Matern, staatlich geprüfter Schuhtechniker und Teil des Kreativ-Teams von LLOYD, weiß um die exzellenten Berufschancen seines Berufsstands. Da jedes Jahr nur rund ein Dutzend Schuhtechniker das Studium erfolgreich absolvieren, sind diese Fachkräfte begehrt. Und obgleich auch er sich seinen Job bundesweit hätte aussuchen können, ist er nach Ende des Studiums zu LLOYD zurückgekehrt.

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die neuesten Karriere-Themen informieren? Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.karriere.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Ab sofort bleiben Sie bei den aktuellsten Karriere-Themen auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Lade Seite...