Umfrage Auswärtiges Amt ist beliebtester Arbeitgeber

Viele Young Professionals träumen von einer Karriere als Diplomat. Einer neuen Studie zufolge ist das Auswärtige Amt der beliebteste Arbeitgeber unter jungen Arbeitnehmern mit Hochschulabschluss. Auf Platz zwei landet der Softwarekonzern Google, auf Platz drei der Autobauer BMW.

Gero Brandenburg | , aktualisiert

Die Bundesrepublik Deutschland international zu vertreten und sich auf diplomatischem Parkett zu bewegen, das wollen viele Young Professionals. Nach einer Umfrage des Personalmarketing-Instituts Trendence ist das Auswärtige Amt im Jahr 2010 der beliebteste Arbeitgeber unter jungen Arbeitnehmern mit Hochschul- und Fachhochschulabschluss.

Als Beamter in Staatsdiensten tätig zu sein hat damit offenbar mehr Reiz, als für einen globalen Softwarekonzern zu arbeiten. Google landete auf Platz zwei, der Autokonzern BMW schaffte es in der Rangliste auf den dritten Rang. Insgesamt wurden 3300 junge Erwerbstätige befragt. Während BMW damit sein Vorjahresergebnis wiederholen konnte, verbesserten sich das Auswärtige Amt (2009: Platz 7) und Google (2009: Platz 8) deutlich.

Die Top-Position des Auswärtigen Amtes in der Beliebtheitsskala werten Arbeitsmarkt-Experten als Beleg für das gestiegene Sicherheitsbedürfnis der Young Professionals. Schließlich bietet die Karriere als Diplomat zwei wesentliche Vorteile: einerseits spannende und internationale Aufgaben, andererseits eine feste Jobgarantie für die Beamten.   

Die Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) und der Autohersteller Audi büßten in diesem Jahr in der Wertschätzung der Young Professionals ein. Die Unternehmen fielen um einen bzw. drei Plätze und landeten auf den Positionen vier und fünf.

Porsche verliert viele Sympathien
Besonders tief rutschte Porsche ab. Der verlorene Machtkampf mit Volkswagen kostete den Hersteller edler Sportwagen viele Sympathien. 2009 lag Porsche noch auf Platz eins, in diesem Jahr nur auf Rang 16.

Geändert haben sich bei den jungen Arbeitnehmern auch die Gehaltsvorstellungen und die erwartete Wochenarbeitszeit. Dachten die Befragten im Jahr 2009 durchschnittlich noch an ein Brutto-Jahresgehalt von 56.600 Euro, so lag der Wert diesmal bei 54.900 Euro. Dafür schrumpfte die erwartete Wochenarbeitszeit von 48 Stunden (2009) auf 47,3 Stunden.

Die Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber:
1. Auswärtiges Amt (2009: 7)
2. Google (2009: 8)
3. BWW (2009: 3)
4. BCG (2009: ebenfalls Platz 3)
5. Audi (2009: 2) 
5. Max-Planck-Gesellschaft (2009: 11) 
7. Robert Bosch (2009: 3)
8. Roche Diagnostics (2009: 9)
9. McKinsey (2009: 6)
10. Siemens (2009: 10)

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...