Style-Guide Passt Ihr Style zu Ihrem Job?

Die richtige Kleidung für ein Vorstellungsgespräch auszuwählen, ist nicht einfach. Ist der potenzielle Arbeitgeber eher konservativ, wird er von Ihnen einen anderen Style erwarten, als der Chef einer Werbeagentur.

karriere.de | , aktualisiert

Wichtig ist aber auch, dass Sie sich in Ihrem Outfit wohlfühlen, denn eine „Verkleidung“ wirkt unnatürlich.

Der Style-Guide von karriere.de und der Modecommunity styleranking verrät Ihnen, welcher Modetyp Sie sind und wie Sie Ihr Wohlfühl-Outfit mit ein paar Tricks und Accessoires auf Ihr Vorstellungsgespräch abstimmen. Dabei wird Ihre angestrebte Position ebenso berücksichtigt wie die Branche Ihres potenziellen Arbeitgebers.

Direkt zum Test für
Männer
Frauen


Die Style-Typen

Business-Typ

Der Business-Typ kleidet sich klassisch und besticht durch Stilsicherheit. Allerdings strahlt er nicht unbedingt Kreativität aus und kann sogar langweilig wirken. In der Versicherungs- und Bankenbranche ist das sicher kein Problem. In einem Start-up kämen Sie wohl nicht so gut an.

Wie Sie sich klassisch und doch kreativ kleiden, erfahren Sie unter diesen Links:
Business-Mann
Business-Frau


Kreativ-Typ
Ausgefallene Outfits und mutige Kombinationen von Stilen und Accessoires sind für den Kreativ-Typ kein Problem. Wenn es dann allerdings doch mal etwas seriöser sein soll und der klassische Look nötig ist, gerät der Kreative schon mal ins Grübeln.

Den Weg zu einem seriösen, aber nicht langweiligen Outfit verraten wir Ihnen unter diesen Links:
Kreativ-Mann
Kreativ-Frau

Mann und Frau von Welt
Männer und Frauen von Welt tummeln sich häufig in der Medienbranche oder auch in der Telekommunikation. Die Branchen sind jung, modern und aufstrebend – das spiegelt auch der Style wider. Mit der richtigen Mischung aus klassischer Mode und jungen Details können Sie punkten.

Auf keinen Fall spießig wirken! Wie, das erfahren Sie hier:
Mann von Welt
Frau von Welt


Agentur-Typ
Der Agentur-Typ fühlt sich meist im Marketing, in der Werbebranche oder in grafischen Berufen heimisch. Die Kleidung darf daher im Arbeitsalltag ruhig schon mal etwas flippiger sein. Aber ist das auch im Vorstellungsgespräch angemessen? Gerade auf dem Weg in höhere Positionen ist oft eine gehörige Portion Seriosität gefragt.

Die Basics für die richtige Mischung „kreativer Seriosität“ finden Sie unter diesen Links:
Agentur-Mann
Agentur-Frau

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...