Medienmanagement

  • 2 Universitäten
  • 4 B.A. Studiengänge
  • Berufsbegleitend, Vollzeit
  • 36 Monate
Medienmanagement
  • Überblick
  • Studiengänge (4)

Über Medienmanagement

Irgendwas mit Medien: Viele Studieninteressierte zieht es in die Medienbranche. Zurecht, denn sie bietet neben vielen interessanten Inhalten auch zahlreiche unterschiedliche Berufsperspektiven. Eine besondere Kombination aus Betriebswirtschaftslehre und Medienthemen bietet der Studiengang Medienmanagement. Absolventen können im Bereich bei Film und Fernsehen, in Medienhäusern, Verlagen oder der Musikbranche Karriere machen. Als Medienmanager sorgen sie beispielsweise für eine korrekte Budgetplanung, kreieren neue Werbemaßnahmen oder sind im Allgemeinen für den wirtschaftlichen Erfolg von Medienunternehmen zuständig.

Wo man Medienmanagement studieren kann

Hochschule Fresenius
Hochschule Fresenius
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln
0
  • Private Hochschule
  • Kostenlos testen

Medienmanagement - 10 Tipps

  • Das Wichtigste in Kürze:
    • Das Studienfach Medienmanagement verknüpft betriebswirtschaftliche Inhalte mit Wissen über die Medienbranche.
    • Die Inhalte des Studiums sind breit gefächert: Von Statistik über Marketing bis hin zu Psychologie sind viele Themen vertreten.
    • Das Studienfach wird gerne in Kombination mit Marketing oder Kommunikation angeboten.
  • Wer bekommt eine Zulassung zum Studium Medienmanagement?

    Im Grunde gilt: Wer bei der Bewerbung ein gutes Abiturzeugnis vorlegen kann, hat große Chancen auf eine Zulassung. Auch andere Abschlüsse qualifizieren fürs Studium, etwa die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife. Hier unterscheiden sich die Regeln von Bundesland zu Bundesland. Private Hochschulen stellen gerne spezielle Zulassungsvoraussetzungen wie beispielsweise einen Eignungstest.

    Für das Masterstudium können in der Regel nur Bewerber aufgenommen werden, die bereits ein Erststudium in einem fachverwandten Bereich absolviert haben. Häufig wird von Studieninteressierten auch verlangt, dass sie bereits praktische Erfahrungen in der Medienbranche gesammelt haben.

  • Wem fällt der Studiengang Medienmanagement leicht?

    Das Studium ist wirtschaftlich orientiert. Bewerber sollten sich daher für Zahlen, Statistiken und Kostenrechnungen interessieren. Ein breites Interesse an Film, Fernsehen, Print und Hörfunk wird bei allen Bewerbern vorausgesetzt.

    Wer bereits einige Erfahrungen in der Medienbranche gesammelt hat, ist im Vorteil. Auch Bewerber, die medienaffin sind und sich im Bereich Social Media auskennen, sind in einem Studium wie Medienmanagement gut aufgehoben.

  • So ist der Bachelor Medienmanagement aufgebaut

    Das Studium bietet eine Mischung aus wirtschaftlichen und medientheoretischen Inhalten. Zu den Grundlagen des Studiums zählen beispielsweise die Fächer BWL, Marketing, Medienwissenschaften und -ökonomie.

    Zusätzlich kann der Stundenplan durch folgende Inhalte ergänzt werden:

    • Medienrecht
    • Controlling
    • Medienforschung
    • Mathematik
    • Medienpsychologie

    Im Studium Medienmanagement wird je nach Hochschule auch viel Wert auf einen praktischen Anteil gelegt. Studierende haben beispielsweise die Möglichkeit während des Studiums ein Praktikum zu absolvieren. Dabei können sie wertvolle praktische Erfahrungen in der Medienbranche sammeln.

    Auch unterschiedliche praxisnahe Projekte können Teil des Stundenplans sein. Studierende der Macromedia Hochschule haben in so einem Projekt beispielsweise das Twitter-Verhalten deutscher Top-Manager analysiert und sind so der Frage nachgegangen, ob diese das Potenzial der Social Media-Plattform voll ausnutzen.

  • Für wen lohnt sich der Master Medienmanagement?

    Auch im Bereich Medienmanagement baut der Masterstudiengang in der Regel inhaltlich auf das Bachelorstudium auf. Studierende bekommen so die Möglichkeit, ihr bereits erworbenes Wissen zu vertiefen. Indem sie sich auf spezielle Bereiche der Medienbranche spezialisieren, können sie den Grundstein für ihre spätere Karriere legen.

    Im Masterstudium kommen hauptsächlich folgende Inhalte vor:

    • Advanced Digital Technologies
    • Statistik
    • Wirtschaftsmathematik
    • Unternehmenskommunikation
    • Rechnungswesen
    • Medienökonomie
    • Medienforschung

    Auch im Masterstudium können Praxisprojekte in den Lehrplan integriert sein. Studierende gehen dabei den Fragen nach, wie Medienmärkte funktionieren oder welche Rolle Startups in der Medienbranche spielen.

  • Wer bietet den Studiengang Medienmanagement an?

    Der Studiengang Medienmanagement wird von zahlreichen Hochschulen angeboten. Oft handelt es sich dabei um eine Kombination der Fächer Marketing und Kommunikation. In der folgenden Auswahl sind bekannte staatliche Hochschulen zu sehen, die Medienmanagement als reines Studienfach anbieten und zwei private Anbieter, die den Studiengang im Programm haben.

    Anbieter  Website 
    Hochschule Macromedia (privat) macromedia-fachhochschule.de
    Hochschule Fresenius (privat) hs-fresenius.de
    Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences (staatlich) hs-mittweida.de
    Hochschule der Medien Stuttgart (staatlich) hdm-stuttgart.de
    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (staatlich) hmtm-hannover.de
    Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (staatlich) htwk-leipzig.de
    Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften (staatlich) ostaflia.de
    Bauhaus-Universität Weimar (staatlich) uni-weimar.de

    Quelle: eigene Recherche, Stand: 12. Oktober 2021

     

  • Was kostet ein Studium im Bereich Medienmanagement?

    Private Hochschulen erheben Studiengebühren. Bei Fresenius und Macromedia zahlen Studierende mindestens 695 bzw. 725 Euro pro Monat (Websites der Hochschulen, Stand: 12. Oktober 2021). Im Gegensatz dazu müssen Studierende an staatlichen Hochschulen keine Gebühren zahlen, es fallen nur Semester- oder Sozialbeiträge an. In den Kosten ist zum Beispiel ein Bahnticket enthalten.

    Allerdings unterscheiden sich die Beträge von Anbieter zu Anbieter stark. An der Hochschule Mittweida beträgt der Semesterbeitrag nur 95 Euro und ist damit im Vergleich der aufgeführten staatlichen Hochschulen am geringsten. Die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover verlangt dagegen stolze 400 Euro pro Semester (Websites der Hochschulen, Stand: 12. Oktober 2021).

  • Karrierechancen und Gehalt nach Abschluss

    Mit einem Abschluss in Medienmanagement stehen Absolventen viele Türen offen. Je nachdem, welchen Schwerpunkt sie im Studium gesetzt haben, können sie ins Film-, Print- oder Radiogeschäft einsteigen und dort als Produzenten, Projektleiter oder Marketingmanager tätig werden.

    Medienmanager sind beispielsweise für die Überwachung digitaler Marketingmaßnahmen zuständig. Sie planen, leiten und führen Kampagnen durch oder sind für den Social Media-Auftritt von Unternehmen zuständig.

    Medienmanager verdienen im Schnitt rund 43.000 Euro im Jahr. Je nach Branche und Position schwankt das Durchschnittsgehalt zwischen ca. 33.000 und rund 45.000 Euro (gehalt.de, Stand: 12. Oktober 2021).

  • Alternative Wege zu Medienmanagement

    Im Bereich der Medien gibt es viele unterschiedliche Studiengänge mit verschiedenen Schwerpunkten. So konzentriert sich beispielsweise das Medienwirtschaftsstudium ebenfalls auf eine Mischung aus wirtschaftlichen Inhalten und Medienthemen. Oft unterscheiden sich die Inhalte nur geringfügig vom Medienmanagementstudium. Absolventen können sowohl in Medienproduktionen tätig werden als auch in Marketingabteilungen Fuß fassen.

    Beim Studiengang Digitale Medien handelt es sich um ein interdisziplinäres Fach. Hier stehen auch wirtschaftliche Inhalte, Medienforschung und Onlinemarketing auf dem Lehrplan. Dabei können sich Studierende für unterschiedliche Schwerpunkte wie Management, Informatik oder Design entscheiden.

  • Häufig gestellte Fragen zum Medienmanagement

    Was brauche ich, um Medienmanagement zu studieren?

    Für das Studium Medienmanagement sollten Bewerber vor allem Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten und der Medienbranche mitbringen.

    Wie schwer ist es, Medienmanagement zu studieren?

    Wer eher kreativ veranlagt ist und auch im Umgang mit Zahlen Probleme hat, sollte sich nach einem anderen Studiengang im Medienbereich umsehen. Das Studium fällt vor allem denjenigen leicht, die auch an wirtschaftlichen Aspekten des Mediengeschäfts Interesse haben.

    Kann ich Medienmanagement ohne Abitur studieren?

    Für eine Zulassung zum Studium Medienmanagement wird nicht zwingend ein Abitur benötigt. Studieninteressierte können die genauen Voraussetzungen auf den Websites der Hochschulen nachlesen.