Das Erfolgsportal von
Handelsblatt & WirtschaftsWoche
Alles, was erfolgreich macht.

Karriere-Skills Wie Sie die Erfolgsgeheimnisse der Stars für sich nutzen können

Von Vorbildern lernen: So ist es viel einfacher, den Erfolgsgeheimnissen näherzukommen und diese zu verinnerlichen. Karriere.de zeigt fünf Prominente, die es dank spezifischer Eigenschaften zu besonderem Ruhm geschafft haben.

Von Anne Koschik |

Wie Sie die Erfolgsgeheimnisse der Stars für sich nutzen können

Erfolgseigenschaften studieren

Julien Backhaus (r.) neben Wladimir Klitschko: Der 32-Jährige hat sich bei den Stars die besten Eigenschaften abgeschaut und ist als Gründer, Zeitschriftenverleger, Vortragsredner und Business-Influencer erfolgreich. Als Buchautor gibt er preis, „was Sie von den Super-Erfolgreichen lernen können“.

Foto: Ismail Gök

Erfolg ist planbar, sagt Gründer und Autor Julien Backhaus. Er hat mit vielen erfolgreichen Menschen gesprochen und festgestellt: „Erfolg hat weniger mit Glück als vielmehr mit Einstellung und Handlungsstärke zu tun.“

Widrige Umstände? Sie haben die wenigsten davon daran gehindert, ihren Weg zu gehen. Mit dem richtigen Selbstbewusstsein und ohne Angst, auch mal scheitern zu können. Wichtig war vor allem die klare Entscheidung, auf den Gipfel kommen zu wollen.

Für karriere.de beschreibt Julien Backhaus die entscheidenden 5 Eigenschaften, mit denen jeder Erfolg haben kann. Hier sind sie: 

Eigenschaft Nr. 1 – Authentizität
>>> Jürgen Klopp

Was ist wichtig:
Wir respektieren und schätzen Menschen, die ehrlich sind und ihre Persönlichkeit nicht verstecken. Vertrauen bauen wir in der Regel nur zu solchen Menschen auf, die zu ihren Ecken und Kanten stehen. Wer also authentisch ist, kann vielleicht nicht jeden für sich gewinnen, dafür aber die richtigen.

Wer ist Vorbild:
Jürgen Klopp ist dafür ein gutes Beispiel. Der Startrainer ist ein bescheidener, wortkarger Typ und macht keinerlei Anstalten, das zu ändern. Niemand würde ihm geschwollene Reden abnehmen, selbst wenn andere Trainer damit großen Erfolg haben. Was ihm diese Bodenhaftung jedoch einbringt ist Respekt.

Lehre:
Werden Sie sich Ihrer Persönlichkeitsstruktur und Ihrer Werte-Skala bewusst und stehen Sie dafür ein. Das wird Sie auch vor der Gefahr bewahren, hin und wieder dem Herdentrieb zu folgen. Nur Ihr eigener Weg wird Sie in eine erfolgreiche Karriere und ein glückliches Leben führen. Nur wer weiß, wer er wirklich ist, kann authentisch leben.

Eigenschaft Nr. 2 – Entscheidungskompetenz
>>> Oliver Kahn

Was ist wichtig:
Der Mensch trifft nicht gerne Entscheidungen, weil sie stets mit Konsequenzen verbunden sind, die wiederum Veränderungen bedeuten. Und der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wer jedoch Erfolg haben will, muss ständig Entscheidungen treffen – nicht selten solche, die das ganze Leben beeinflussen.

Wer ist Vorbild:
Ein ehrgeiziger Mensch wie Oliver Kahn trifft gerne entschlossen Entscheidungen: Entscheidet er sich für etwas, heißt das gleichzeitig, sich gegen etwas anderes entscheiden zu müssen. Oliver Kahn fand seine Leidenschaft für den Fußball bereits als kleiner Junge und beschloss schon damals, einmal der beste Torhüter der Welt zu werden. Seit jenem Tag war er der erste und letzte auf dem Platz – und keine Herausforderung konnte ihn hindern, seine Entscheidung bis zum Ende durchzuziehen.

Lehre:
Einer Entscheidung, die wir durchziehen können, liegt immer eine Wertvorstellung zugrunde. Das Ziel muss uns etwas bedeuten. Treffen Sie nur dann eine beherzte Entscheidung, wenn das Ergebnis den Schmerz wert ist. Denn ohne Fleiß kein Preis. Den Fokus auf Ihr Ziel können Sie nur behalten, wenn Sie möglichst viele Ablenkungen eliminieren.

Eigenschaft Nr. 3 – Herausforderungen annehmen
>>> Wladimir Klitschko

Was ist wichtig:
Wer morgens aufsteht, wird mit Problemen konfrontiert. Mit kleinen und großen. Die Wahrheit ist: Das Leben ist eine Aneinanderreihung von Problemen und teils großen Herausforderungen. Dieser Druck macht uns allerdings erst wahrhaft stark.

Wer ist Vorbild:
Wie man besonders erfolgreich mit Herausforderungen umgeht, zeigt uns Wladimir Klitschko. Sein stures Motto: Take the Challenge. Für ihn heißt das: Nimm die Herausforderung stets an und verstecke dich nicht davor. Denn nur wer die Herausforderung annimmt, hat auch die Macht, etwas zu unternehmen. Das heißt aber auch: Nicht die Probleme beherrschen uns. Wir beherrschen die Probleme.

Lehre:
So wie ein Muskel nur bei Widerstand wachsen kann, müssen wir Herausforderungen lieben lernen, um an ihnen zu wachsen. Die positive Einstellung und sogar Dankbarkeit gegenüber diesen Herausforderungen ist ein wichtiger Schritt. Malen Sie sich stets die Worst-Case-Szenarien aus, die folgen, wenn Sie sich vor den Problemen drücken. Teilen Sie die Herausforderungen in Arbeitspakete ein, um einen besseren Überblick zu behalten.

Eigenschaft Nr. 4 – Mut
>>> Reinhold Messner

Was ist wichtig:
Mut beschreibt den Impuls, trotz Angst zu handeln. Angst haben wir immer dann, wenn wir uns etwas nicht zutrauen oder das Ergebnis einer Situation nicht abschätzen können. Da wir ständig vor unklaren Situationen im Leben und Berufsalltag stehen, müssen wir lernen, mutig zu handeln.

Wer ist Vorbild:
Reinhold Messner hat sich bei seinen Expeditionen in Lebensgefahr gebracht. Trotzdem hat er alle Achttausender der Erde bezwungen – ohne zusätzlichen Sauerstoff. Messner war nie ein blinder Optimist, sondern ein erfolgreicher Pessimist. Messner wusste, welche lebensbedrohlichen Situationen entstehen können, und bereitete sich auf sie vor.

Lehre:
Mut lässt sich entwickeln, wenn wir uns selbst permanent trainieren. Ein geübter Bergsteiger hat weniger Angst vor dem Gipfel als ein Greenhorn. Das Training findet sowohl auf fachlicher als auch auf geistiger Ebene statt. Durchdenken Sie alles, was schief gehen könnte, und machen Sie Pläne, um entsprechend auf diese Krisen zu reagieren. So entwickeln Sie Ihren gedanklichen Fallschirm. Stellen Sie sich Gestaltungsfragen: Welche Fähigkeiten brauche ich, wie kann ich sie erlernen, wer könnte mir helfen? Jede Situation lässt sich anhand der SWOT-Analyse berechnen: Welche Stärken und Schwächen habe ich, welche Chancen bieten sich hier und wo liegen mögliche Bedrohungen? Mut entwickelt der, der sich gut vorbereitet fühlt. 

Eigenschaft Nr. 5 – Humor und Sympathie
>>> Eckart von Hirschhausen

Was ist wichtig:
Wer erfolgreich sein will, muss mit anderen Menschen zurechtkommen. Ob im Privaten oder Beruflichen – alles basiert auf Wechselseitigkeit. Humor wirkt auch in schwierigen Momenten entkrampfend und erhöht die Sympathie beim Gegenüber. Sympathie hilft uns dabei, Vertrauen und eine persönliche Beziehung aufzubauen.

Wer ist Vorbild:
Eckart von Hirschhausen hat sich diesem Thema sogar beruflich gewidmet. Nicht nur als einer der beliebtesten Kabarettisten, sondern auch als Forscher. Mit seiner Stiftung Humor Hilft Heilen arbeitet er daran, das Gesundheitssystem zu reformieren. Somit ist Humor nicht nur im Hinblick auf Leben und Beruf, sondern auch auf Gesundheit ein wichtiger Faktor.

Lehre:
Man hat herausgefunden, dass Selbstironie den höchsten Ausschlag dafür gibt, sympathisch zu wirken. Nehmen Sie sich darum selbst nicht so ernst und machen auch mal einen Spaß auf eigene Kosten. Wenden Sie in festgefahrenen Gesprächen oder Verhandlungen bewusst Humor an, um weiterzukommen. Humor kann ebenfalls dabei helfen, mit Niederlagen besser umzugehen und einen neuen Anlauf zu wagen.

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die neuesten Karriere-Themen informieren? Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.karriere.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Ab sofort bleiben Sie bei den aktuellsten Karriere-Themen auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Lade Seite...