Das Erfolgsportal von
Handelsblatt & WirtschaftsWoche
Alles, was erfolgreich macht.

Corona-Auswirkungen Nur noch halb so viele Praktikumsplätze wie vor einem Jahr

Dax-Konzerne haben aber noch interessante Angebote: Die Top-15 Arbeitgeber, die dem Nachwuchs Einblicke in die Praxis gewähren.

Arbeit und Coronavirus | Von Anne Koschik |

Die Corona-Einschränkungen in der Arbeitswelt machen auch vor den begehrten Talenten nicht halt: Selbst in den großen Dax-Konzernen muss so manch guter Studierende jetzt länger darauf warten, sein Theoriewissen in der Praxis zu erproben.

Denn im Vergleich zum Vorjahr sind 47 Prozent weniger Praktika ausgeschrieben, wie eine aktuelle Auswertung der Job- und Recruitingplattform Glassdoor ergeben hat. Konnten die Praktika-Bewerber Anfang Mai 2019 noch unter mehr als 42.000 Angeboten wählen, waren es zum gleichen Zeitpunkt in diesem Jahr rund 22.500 Angebote.

Die Herausforderungen, überhaupt einen Praktikumsplatz zu ergattern, sind groß – mal abgesehen davon, dass Praktika in Corona-Zeiten auch mit zahlreichen anderen Einschränkungen verbunden sind. Das Arbeitsleben erforschen, an Produkten mitarbeiten, Kollegen über die Schulter gucken – das ist gerade alles nicht so einfach.

Aber es gibt sie, die Unternehmen, die auch in diesen schwierigen Zeiten zahlreiche Möglichkeiten für Praktikanten bieten.

Aktuell liegen diese 15 Unternehmen ganz vorne, wie Glassdoor im Zuge der Analyse herausgefiltert hat.

Top-Unternehmen für Praktikanten

Platz

Unternehmen

Praktikaangebote
bei Glassdoor

1

Audi

213

2

Porsche

174

3

Fresenius

87

4

Dräger

84

5

Deutsche Bahn

79

6

BASF

65

7

Continental

61

8

Lidl

54

9

SAP

48

10

Boehriner Ingelheim

48

11

Würth

37

12

Merck

29

13

Deutsche Börse

28

14

Commerzbank

26

15

Bayer

22

 

Audi, Porsche und Fresenius derzeit mit den meisten Stellen für Praktikanten

Der Automobilhersteller Audi bietet derzeit Praktika in unterschiedlichsten Bereichen an: von der Produktentwicklung über den Vertrieb bis zur Personalabteilung. Die meisten davon sind am Stammsitz in Ingolstadt und ab Anfang August zu besetzen.

Mit 174 zu besetzenden Praktikumsplätzen landet Porsche auf dem zweiten Rang. Der Autohersteller bietet über die herkömmliche Produktentwicklung hinaus unter anderem Stellen in Bereichen wie E-Mobilität, Nachhaltigkeit und Data Science.

Der Gesundheitskonzern Fresenius hat 87 Praktika ausgeschrieben, bei denen es sich eher um Bürojobs handelt. Gesucht werden zum Beispiel Praktikanten für das IT-Projektmanagement, in der Finance-Abteilung oder in der Qualitätssicherung.

„Der Jobeinstieg ist aktuell schwieriger denn je. Die Auswertung zeigt aber auch, dass er nicht unmöglich ist“, sagt Felix Altmann, Karriereexperte bei Glassdoor. „Wer nach den richtigen Firmen und Berufen sucht, kann auch in der derzeitigen Lage fündig werden.“

Tausende von interessanten Praktikantenstellen bietet zum Beispiel auch die Jobbörse Stepstone.

Top-Branchen für Praktikanten:

Praktikumsangebote gibt es in den unterschiedlichsten Berufsfeldern. Hier kommen die Stellen für Praktikanten, die Unternehmen zurzeit am häufigsten ausschreiben:

Top-Berufsfelder für Praktikanten:

Quelle: Stepstone

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die neuesten Karriere-Themen informieren? Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.karriere.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Ab sofort bleiben Sie bei den aktuellsten Karriere-Themen auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Lade Seite...