Das Erfolgsportal von
Handelsblatt & WirtschaftsWoche
Alles, was erfolgreich macht.

Gehaltsstudie Diese 20 Unternehmen zahlen in Deutschland am meisten

Die Nummer 1 der Firmen zahlt sogar gut doppelt soviel wie das deutsche Durchschnittsgehalt.

Gehalt | karriere.de |

Diese 20 Unternehmen zahlen in Deutschland am meisten

Geld ist wichtig

Einer der wichtigsten Gründe für einen Jobwechsel ist das Gehalt.

© Sabine Peters, Unsplash

Bei der Wahl des Jobs kommt es auf viele Dinge an: Die Beschäftigung sollte sinnvoll sein, die Arbeitszeiten flexibel, die Work-Life-Balance bestenfalls ausgeglichen – und womöglich wirtschaftet die neue Firma ja sogar nachhaltig.

Doch für Manager und Mitarbeiter zählt eines immer noch zu den wichtigsten Gründen für den Jobwechsel: das Gehalt.

Dabei ist die Bezahlung nicht nur von der eigenen Qualifikation, der Branche oder der Region abhängig, sondern auch vom Arbeitgeber. Manche zahlen besser, andere eben schlechter.

Doch wer bietet in Deutschland die besten Verdienstmöglichkeiten?

Eine Antwort gibt eine neue Auswertung der Jobplattform Glassdoor. Demnach bezahlen Firmen ihren Mitarbeitern hierzulande ein Median-Bruttogehalt von 46.560 Euro.

Das heißt, mindestens 50 Prozent der Angestellten haben so viel Geld in der Lohntüte.

Mit dieser Maßzahl wird deutlich, wie viel ein Mitarbeiter verdient, der weder ganz unten, noch ganz oben in der Hierarchie steht.

Die gute Nachricht: Fast alle der 20 Unternehmen, die ihren Mitarbeitern hohe Gehälter zahlen, haben derzeit Jobs zu vergeben.

Platz 1: Nokia

Der Spitzenreiter ist überraschend: Nokia. Die Telekommunikationsfirma zahlt in Deutschland mit 93.440 Euro das höchste Bruttogehalt. Damit sind die Finnen mit deutlichem Abstand so spendabel wie niemand sonst.

Bis Mitte der 2000er-Jahre zählte Nokia zu den führenden Handyherstellern. Heute ist das Unternehmen auf Infrastrukturlösungen für Telekommunikation spezialisiert und macht sich im Zuge des 5G-Netzaufbaus Hoffnungen auf lukrative Großaufträge.
Nokia-Deutschlandsitz: München (Weitere Jobs in München finden)

Platz 2: Intel

Spitzengehälter zahlt auch der Chiphersteller Intel, dessen Computer-Prozessoren in zahlreichen Hardware-Geräten verbaut sind.

Das Median-Bruttogehalt liegt laut Glassdoor bei 84.436 Euro.

Intel startet gerade eine große Marketingoffensive, mit der die Kalifornier Notebooks bewerben wollen.

Das Top-Management des Konzerns geht davon aus, dass PCs und Notebooks nicht vom Markt verschwinden werden.

Im Gegenteil: Die Firma rechnet damit, den Umsatz in diesem Segment von 37 auf 60 Milliarden Euro zu steigern – und dafür sind qualifizierte Mitarbeiter von Nöten.

Intel-Europasitz: München (Weitere Jobs in München finden)

Platz 3: Opel

Der Autobauer stand in den vergangenen Monaten nicht in den Schlagzeilen, weil er besonders profitabel gewesen wäre.

Dennoch zahlt Opel Topgehälter – 82.238 Euro laut Glassdoor-Erhebung. Das ist dadurch zu erklären, dass die Rüsselsheimer – wie die gesamte Automobilbranche – massiv in neue Technologien investieren müssen, um E-Autos und autonome Fahrzeuge weiter zu entwickeln.

Dafür sind Experten gefragt, doch die sind rar. Deshalb lockt Opel mit hohen Gehältern.
Opel-Sitz: Rüsselsheim (Weitere Jobs in Rüsselsheim finden)

Platz 4: Google

An vierter Stelle folgt das Unternehmen, das für seine attraktiven Gehälter bekannt ist: Google. 81.522 Euro verdient der Median-Mitarbeiter dort jedes Jahr. Der Technologie-Konzern beschäftigt weltweit 102.000 Menschen.

Einst als Universitätsprojekt gestartet, ist Google heute nicht nur der erfolgreichste Anbieter einer Internetsuchmaschine und Eigner des Videoportals Youtube, sondern auch einer der wichtigsten Akteure in der Online-Werbung.
Deutschlandsitz von Google: Hamburg (Weitere Jobs in Hamburg finden)

Platz 5: Airbus

Trotz der Diskussionen über umweltfreundliches Reisen: Geflogen wird so viel wie nie. Einer der Profiteure: Airbus.

Der Flugzeugbauer rechnet auch in den nächsten 20 Jahren mit einem steigenden Bedarf an Verkehrsjets.

Bis 2038 würden weltweit wohl 40.000 neue Passagier- und Frachtmaschinen benötigt, teilte das Unternehmen vor wenigen Tagen mit.

Für Jobsuchende bedeutet das vor allem einen zukunftssicheren Job. Einer, der sich auch lohnt: Airbus zahlt nach Glassdoor-Daten ein Brutto-Grundgehalt von 80.442 Euro.
Größter Standort von Airbus in Deutschland: Hamburg (Weitere Jobs in Hamburg finden)

Platz 6: Audi

Einst war Audi die Vorzeigemarke im VW-Konzern. 2016 knackten die Ingolstädter die Marke von zwei Millionen Fahrzeugen, aber seitdem brechen die Absätze ein und die Renditen weg.

Der Dieselskandal hat das Image der Marke ramponiert. Doch die Gehälter bei Audi sind hoch: 75.927 Euro verdienen die Mitarbeiter bei dem Autobauer.

Ein hohes Gehalt müsse auch nicht mit dem aktuellen Erfolg zusammenhängen, heißt es bei Glassdoor, sondern könne auch auf eine starke Entwicklung in der Vergangenheit zurückzuführen sein.

Audi-Zentrale: Ingolstadt (Weitere Jobs in Ingolstadt finden)

Platz 7: Roche

Die hohe Nachfrage nach neuen Medikamenten gegen Krebs und Multiple Sklerose schürt beim Pharmakonzern Roche Optimismus. Das Unternehmen aus Basel erhöhte im Sommer seine Umsatz- und Gewinnprognose.

Für das laufende Jahr erwartet Roche eine Steigerung der Verkäufe um einen mittleren bis hohen einstelligen Prozentbetrag. Gute Aussichten für Mitarbeiter.

Dasselbe gilt für das Gehalt: Roche zahlt seinem Median-Mitarbeiter 73.887 Euro.
Deutschland-Sitz: Grenzach-Wyhle bei München (Weitere Jobs in Grenzach-Whyle finden)

Platz 8: Here Technologies

Um autonomes Fahren massentauglich zu machen, sind exakte Karten unerlässlich. Mit der Gemeinschaftsfirma Here, an der Daimler, BMW und Volkswagen beteiligt sind, versucht die deutsche Autoindustrie Millionen von Fahrzeugen zu vernetzen.

Da sind IT-Experten gefragt – und die verdienen branchenüblich gut. Das gilt auch bei Here: 72.358 Euro pro Jahr zahlt das Unternehmen.
Europa-Zentrale: Eindhoven, Niederlande (Weitere Jobs in Eindhoven finden)

Platz 9: SAP

SAP tut einiges, um einen attraktiven Arbeitsplatz zu bieten: Die Dienstwagenregelung ist großzügig, der Kaffee kostenlos – und die Bezahlung ordentlich: 71.475 Euro zahlt der Softwarekonzern aus Baden-Württemberg.

SAP ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen, vor allem dank des Cloud-Geschäfts.
SAP-Zentrale: Walldorf (Weitere Jobs in Walldorf finden)

Platz 10: Bosch

Lange haben Unternehmen ihren Beitrag zum Klimaschutz eher halbherzig wahrgenommen. Doch für Bewerber wird das Thema immer wichtiger. Bosch etwa will bis 2020 CO2-neutral wirtschaften, kündigte das Management im Sommer an.

Dazu müssten 3,3 Milliarden Tonnen CO2-neutralisiert werden. Die Firma lässt sich die Maßnahmen eine Milliarde Euro kosten. Ein wichtiges Investment sind für die Stuttgarter auch die Mitarbeiter.

Sie verdienen laut Glassdoor 71.034 Euro pro Jahr. Bosch stellt neben Autoteilen auch Haushaltsgeräte, Elektrowerkzeuge sowie Industrie- und Gebäudetechnik her.
Bosch-Sitz: Gerlingen bei Stuttgart (Weitere Jobs in Gerlingen finden)

Und diese Unternehmen belegen in der Glassdoor-Rangliste die Positionen 11 bis 20:

Ranking

Unternehmen

Gehalt (Median)

Platz 11

Thyssen Krupp (Essen)

70.966 Euro

Platz 12

Bayer (Leverkusen)

69.137 Euro

Platz 13

Henkel (Düsseldorf)

68.689 Euro

Platz 14

Deutsche Bank (Frankfurt)

68.544 Euro

Platz 15

Vodafone (Düsseldorf)

67.585 Euro

Platz 16

Commerzbank (Frankfurt)

66.625 Euro

Platz 17

Continental (Hannover)

66.600 Euro

Platz 18

ZF (Friedrichshafen)

66.044 Euro

Platz 18

Schaeffler (Herzogenaurach)

66.044 Euro

Platz 20

IBM (Deutschland-Zentrale: Ehningen)

65.772 Euro


Envelope

Für Glassdoor wurden passende Jobangebote gefunden.

Wollen Sie diese und kommende Jobangebote per E-Mail zugesendet bekommen?

Jobs anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die neuesten Karriere-Themen informieren? Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.karriere.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Ab sofort bleiben Sie bei den aktuellsten Karriere-Themen auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Lade Seite...