Das Erfolgsportal von
Handelsblatt & WirtschaftsWoche
Alles, was erfolgreich macht.

Vergütung für Manager: Beste Gehälter in der Chemie- und Pharmaindustrie

Gehälter Mittleres Management In welchen Branchen Führungskräfte am besten verdienen

Nachwuchsführungskräfte sind in der IT bestens bedient, aber grundsätzlich ist die Vergütung für Manager in der Chemie- und Pharmaindustrie am höchsten.

Gehalt | Von Anne Koschik |

Auf ein Gehalt von rund 123.000 Euro kommen Führungskräfte in Deutschland im mittleren Management. Besonders gut zahlen die Chemie-, Pharma- und Gesundheitsbranche: Hier erhalten Führungskräfte der vergleichbaren Kategorie im Schnitt 1000 bis 1500 Euro mehr pro Jahr.

Nachwuchsführungskräfte und Experten erreichen Gehälter um die 87.000 Euro. Wenn diese dazu im Bereich IT zuhause sind, haben sie beste Karten – denn diese Fach- und Nachwuchskräfte sind höchst gefragt. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung mit über 220.000 aktuellen Gehaltsdatensätzen in Deutschland durch die Organisations- und Personalberatung Korn Ferry.

Was die variable Vergütung ausmacht

Zwischen 13.000 und 20.000 Euro macht im mittleren Management die variable Vergütung aus, die von individuell festgelegten Leistungs- und Zielvorgaben abhängt. Und so ergeben sich folgende Branchen-Unterschiede zwischen Fix- und Zielgehältern:

Berufsfelder mit höheren Gehältern

Die besten Zielgehälter erreichen Vertriebler auf mittlerer Managementebene. Sie kommen auf einen Median-Wert von 134.000 Euro. Ihr Fixum liegt um 22.000 Euro darunter, also bei 112.000 Euro. Die Nachwuchskräfte im Vertrieb erreichen insgesamt 78.000 Euro und haben in der Regel ein Festgehalt von 66.000 Euro.

Dass Mitarbeiter mit Vertriebsverantwortung meist vorn in der Vergütung liegen, hat den Grund, „weil ihr unmittelbarer Ergebnisbeitrag in vielen Fällen sehr gut messbar ist – anders als in klassischen Stabs- oder Managementfunktionen“, erklärt Christine Seibel, Vergütungsexpertin bei Korn Ferry.

Führungskräfte in dieser Funktion haben allerdings auch Nachteile: „Sie müssen lernen, mit Verkaufsdruck umzugehen und werden am schnellsten ausgetauscht, wenn der Erfolg ausbleibt.“

Ein weiterer Grund für die hohen Vertriebsgehälter liegt auch in der gestiegenen Personalnachfrage In den vergangenen Jahren – vor allem nach technisch versierten Verkaufsprofis. Dies macht sich im Übrigen auch bei den jungen IT-Experten bemerkbar, deren Zielgehalt sogar über dem der Nachwuchsvertriebler liegt.

Sie erreichen schnell 80.000 Euro, wobei ihr Fixum 68.000 Euro beträgt. Und auf die gleiche Zielgehaltshöhe wie der Expertennachwuchs im Vertrieb kommen dann noch die jungen Experten in Finance & Accounting. Ihr Zielgehalt liegt bei 78.000 Euro gegenüber einer Grundvergütung von 66.000 Euro.

Top-Management-Gehälter nach Berufsfeldern für die mittlere Führungsebene

 Fixgehalt in €Zielbezüge in €
Vertrieb112.000134.000
Personal110.500131.500
Ingenieure110.000131.000
Finance & Accounting110.000130.000
Marketing110.000130.000
Produktion110.000129.500
IT109.000128.000
Einkauf / Logistik107.500128.000
Qualitätssicherung108.000126.500

In fast allen Funktionen – ob Vertrieb, Finanzen, Personal oder Produktion – zahlen Chemie- und Pharmabranche in Deutschland dabei überdurchschnittlich, zeigt die Gehaltsstudie von Korn Ferry. Dass IT-Manager dabei insgesamt nicht ganz vorne liegen, hat Korn Ferry zufolge den Grund, dass die IT ein sehr breites Feld umfasst.

Dazu gehören auch die Betreuung vorhandener Systemarchitekturen, Wartung und viele andere Funktionen, die nicht die besonders nachgefragte digitale Expertise voraussetzen.

Gehälter in Konzernen und bei großen Mittelständlern sind dabei nicht so unterschiedlich, wie sie öffentlich oft wahrgenommen werden.

Das hängt laut Vergütungsexpertin Seibel damit zusammen, „dass vor allem Konzerne und große mittelständische Unternehmen deutlich ausgewogener und angepasster vergüten, als das mancher vermutet.“ Moderne Vergütungssysteme schafften keine Situationen, in der in einer Abteilungsleiterrunde eine Zwei- oder gar Mehrklassengesellschaft entstehe.

Eins stimme jedoch, so Seibel: „Wer sich im Studium auf Marketing spezialisiert und zunächst seine Karriere in einer Agentur beginnt, hat auch hinsichtlich des Gehalts einen steinigeren Weg vor sich als derjenige, der unmittelbar nach dem Studium in der Finance-Abteilung eines Konzerns begonnen hat.“

Für diejenigen aber, die dann später in die größeren Unternehmen wechselten, gleiche sich dieser Malus wieder aus.

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die neuesten Karriere-Themen informieren? Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.karriere.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Ab sofort bleiben Sie bei den aktuellsten Karriere-Themen auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Lade Seite...