Mehr Gehalt Der Branchen-Check

Einige Branchen scheinen der Krise Stand zu halten, in anderen ist eine Gehaltserhöhung im Moment undenkbar. So sehen Experten Ihre Verhandlungschancen in den verschiedenen Arbeitsbereichen.

Ulrike Heitze | , aktualisiert

Pharma
Erweist sich als recht krisenrobust, weil nicht zyklisch. Gute Ausgangslage für Verhandlungen. Ohnehin schon hohes Gehaltsniveau. Etwas Unruhe wegen Fusionen und Umstrukturierungen. Deshalb: Fingerspitzengefühl nötig.

Konsumgüter
Im Schnitt wenig krisengeschüttelt. Gute Chancen bei Lebensmittel-, Kosmetik- und Luxusartikelherstellern sowie bei Discountern. Durchwachsene Aussichten bei Vertretern der Mitte.

Logistik
Neutral bis gut, einzelfallabhängig. Leidet derzeit punktuell unter Exporteinbrüchen. Aber: Spezialisten nach wie vor gesucht, werden zu fairen Konditionen angeheuert. Im Trend: Schiene.

Maschinen- und Anlagenbau
Noch recht robust. Mäßige Gehaltssteigerungen möglich. Für Spezialisten herrscht nach wie vor Recruitingstau und entsprechend gute Verhandlungsposition.

Chemie
Chancen durchwachsen, sehr spartenabhängig, aber auf hohem Gehaltsniveau. Unruhe durch viele Fusionen. Vielfach aber noch Bereitschaft, Spezialisten teuer einzukaufen.

Beratungen, Wirtschaftsprüfer
Sehr gemischt. Abhängig von Schwerpunktsetzung. Gute Karten bei thematisch breiten Beratungen, Sparten wie Vergütung und Wirtschaftsprüfung, bei Krisengewinner-Themen wie Arbeitsrecht, Sanierungsberatung, Umstrukturierung, Risikomanagement.

Telekommunikation
Branche könnte Krisengewinner werden. Weniger Reisen bedeutet mehr Telefon und Internet. Gehaltsforderungen aber mit Augenmaß stellen. Die Einkommenseinbrüche der letzten Jahre sind noch nicht kompensiert.

Bau und Tourismus
Erst wenig Auswirkungen der Krise. Wird aber kommen. Deshalb lieber zügig zur Verhandlung antreten. Insgesamt eher niedriges Gehaltsniveau. Nur mit mäßigen Forderungen auflaufen.

IT/High-Tech
Anfällig, da sehr investitionsabhängig. Besser zügig Gehalt verhandeln. Eher mau: Unternehmen mit vielen Finanzkunden. Besser: Firmen, deren IT-Produkte Einsparpotenziale bieten.

Finanzen
Im Bankbereich sind zehn- bis 15-prozentige Abschläge möglich. Für Spezialisten wird es aber Spielraum nach oben geben. Chancen bei Sparkassen, Volksbanken, Versicherungen.

Medien und Werbung
Schlechte Aussichten. Marketingbudgets wurden kräftig gekappt. Gehaltsverhandlungen nur mit sehr viel Fingerspitzengefühl führen.

Automobil
Minenfeld. Gehaltsplus derzeit schwieriges Thema, aber einzelfallabhängig. Spezialisten und Leistungsträger will man bei Laune halten.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...