Mehr Gehalt 55 000 Euro - Consultant

Achim Gurka, 29, ist seit knapp zwei Jahren Consultant bei der Cellent Finance Solutions. Derzeit arbeitet er an der Integration von Tochterunternehmen in eine deutsche Landesbank. Nebenher macht der Wirtschaftsinformatiker gerade seinen MBA. Mit seiner 80-Prozent-Stelle verdient er bis zu 55000 Euro pro Jahr.

Ulrike Heitze | , aktualisiert

Sie machen derzeit einen MBA. Wie soll der sich mal finanziell niederschlagen?
Ich bekomme sicherlich nicht dafür mehr Geld, dass ich mit einem Zertifikat herumwedele. Aber durch die Weiterbildung steigen meine Kompetenzen und Einsatzmöglichkeiten. Dies führt wiederum zu erweiterten Aufgaben - und zu einem höheren Gehalt.

Was verdienen Sie momentan?
Wegen meines MBAs habe ich meinen Job auf 80 Prozent reduziert. Das macht mit sämtlichen Extras dann ein Gehalt von etwa 50000 bis 55000 Euro im Jahr. Und die Firma finanziert meinen MBA. 

Führen Sie Gehaltsverhandlungen?
Ja, wir haben jährliche Personalentwicklungsgespräche, in denen es auch ums Geld geht. Meine Gehaltsentwicklung orientiert sich an der Qualifikationseinstufung und deren jährliche prozentuale Anpassung. Über die wird dann verhandelt. Anfangs fand ich das sehr irritierend.

Was war verwirrend?
Ich war zuvor vier Jahre im Controlling einer Sparkasse beschäftigt. Dort wird per Tarifvertrag und Stelleneinstufung gezahlt. Es gibt nicht groß was zu verhandeln. Als dann im Bewerbungsgespräch die Frage nach meinen Gehaltsvorstellungen fiel, traf mich das etwas unvorbereitet. So viel Freiheit war ich gar nicht gewohnt, sehe es mittlerweile aber als große Chance für mich.

Wie haben Sie sich aus der Affäre gezogen?
Ich habe einfach mein damaliges Gehalt genannt, versehen mit einem Aufschlag. Heute bereite ich mich im Vorfeld intensiver vor. Und formuliere zum Beispiel für mich Mindestergebnisse für Verhandlungen.

Mit welchem Erfolg?
Mein Arbeitgeber beschäftigt fast nur Berufserfahrene. Die in der Beratung oft üblichen Absolventengehälter, die dann in den ersten Jahren riesige Steigerungsraten hinlegen, gibt es daher nicht. Aber in meinen bisherigen Personalentwicklungsgesprächen konnte ich trotzdem deutliche Steigerungen aushandeln. Mit denen bin ich sehr zufrieden.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...