Marktreport Banking & Finance 2016 Konkurrenzkampf unter Finanz-Profis geht weiter

Das Berufsfeld B&F ist weiterhin im Umbruch. Das Job-Angebot stieg zwar in beinahe allen Bereichen überproportional, doch der nach wie vor hohe Bewerber-Überschuss vermindert die Chancen von wechselwilligen Bewerbern auf der Suche nach dem idealen Job.

JU | karriere.de | , aktualisiert

Konkurrenzkampf unter Finanz-Profis geht weiter

Job finden im Finanzbereich

Foto: studiostoks/Fotolia.com

Der deutsche Arbeitsmarkt präsentiert sich in seiner Gesamtheit mit Beginn des 2. Halbjahrs erneut von seiner starken Seite. Erstmals seit März liegt die Zahl der Stellenausschreibungen wieder über den Bewerberzahlen. Während das Job-Angebot seit Januar 2016 um 20,28 Prozent wuchs, gingen die Bewerbernachfragen um 2,54 Prozent zurück. Ideale Chancen bieten sich also für alle diejenigen, die auf der Suche nach einem neuen Job sind. Das Berufsfeld Banking & Finance nimmt allerdings eine Sonderstellung ein – und die gestaltet sich weniger gut: Das Job-Angebot nahm seit Januar zwar um starke 29,41 Prozent zu, gleichzeitig erhöhten sich die Bewerberzahlen nach einem Jahreshoch im Mai um hohe 12,45 Prozent.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...