Das Erfolgsportal von
Handelsblatt & WirtschaftsWoche
Alles, was erfolgreich macht.

Jobmarkt IT-Beratern stehen viele Türen offen

Berufserfahrene Spezialisten zieht es verstärkt zu kleineren Firmen.

Andreas Schulte | , aktualisiert

IT-Beratern stehen viele Türen offen

Foto: Mopic/Fotolia.com

Der IT-Dienstleister Computacenter lockt neue Mitarbeiter nicht nur über das Gehalt. Ein Betriebskinderkarten und Krankenzusatzversicherungen zählen zu den Sonderleistungen des Kerpener Unternehmens.

Auch können sich Mitarbeiter freistellen lassen, um Angehörige zu pflegen – bei vollem Lohnausgleich.

Dennoch kann Computacenter seinen Personalbedarf nicht decken. "Wir haben ständig offene Stellen", sagt die Personalverantwortliche Heike Kandziora. Sie bezahlt sogar Prämien an Mitarbeiter, wenn auf deren Empfehlung hin ein neuer Kollege eingestellt wird. Wie hoch diese sind, verrät sie freilich nicht.

SAP hoch im Kurs

Das Werben von Computacenter ist typisch für die Branche. Denn bei IT-Consultants gibt es deutlich mehr offene Stellen als Bewerber. "Viele IT-Berater können sich aussuchen, bei wem sie arbeiten wollen", sagt Antonio Schnieder, Deutschland-Chef der IT-Beratung Capgemini und Präsident des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater.

Begehrt ist vor allem, wer schon einige Jahre im Beruf arbeitet und damit einen Erfahrungsvorsprung hat. "Solche Kandidaten brauchen wir", sagt Simone Wamsteker, Leiterin der Personalbeschaffung im deutschsprachigen Raum bei der IT-Beratung Accenture.

Zudem ist Spezialwissen gefragt. 80 SAP-Experten könne sie derzeit noch einstellen. Doch die sind schwer zu finden. An Spezialisten herrsche ein akuter Mangel, sagt Wamsteker.

Weiteres Problem für internationale Unternehmen wie Accenture: Viele SAP-Experten mit zehn bis 15 Jahren Berufserfahrung ziehe es von den großen zu kleineren Beratungsunternehmen, sagt Matthias Schleuthner. Er ist Geschäftsführer der auf die IT-Branche spezialisierten Personalberatung HRM Consulting. "Das ist eher der Fall als umgekehrt."

Die Kleinen seien oft stärker spezialisiert. "Die absoluten Experten etwa für SAP wollen unter sich sein."

Abstriche beim Gehalt müssen die Spezialisten bei einem kleineren Arbeitgeber nicht unbedingt befürchten. Gerade bei seltenen Kenntnissen wie zu SAP-Anwendungen komme vieles auf das Verhandlungsgeschick an, sagt Schleuthner. 65 000 bis 75 000 Euro nennt er als Orientierungswert in Sachen Bruttojahresgehalt für IT-Berater mit gut fünf Jahren Berufserfahrung. "Für Topexperten in Sachen Cloud-Computing oder SAP werden gern mal sechsstellige Jahresgehälter bezahlt", sagt Schleuthner.

Karrierestation bei den Branchenführern

Um Expertise aufzubauen, ist eine Karrierestation bei einem der Branchenführer in der Regel unumgänglich. Denn sie stemmen das Implementierungsgeschäft in großem Stil, also den Aufbau komplexer IT-Systeme. "Nur dort und beim Cloud-Anbieter direkt können die Fähigkeiten für eine Cloud-Beratung erlernt werden", sagt Schleuthner. Mit solchem Know-how verschaffen sich Fach- und Führungskräfte neue berufliche Optionen.

"Für uns sind nur Kandidaten interessant, die mindestens zwei bis drei Jahre bei einer renommierten und großen IT-Beratung gearbeitet haben", sagt Sven Lehmann, geschäftsführender Gesellschafter von Etvice Consulting aus dem norddeutschen Jersbek. Das Fünf-Mann-Unternehmen setzt seine IT-Berater gleich in voller Verantwortung beim Kunden ein. "Wir brauchen deshalb kommunikative Leute mit Führungsqualitäten", sagt Lehmann.

Der Vorteil einer kleinen Beratung: "Bei uns entfällt ein Großteil der sonst üblichen Reisen." Nach eigenen Angaben setzt das Unternehmen häufiger als große Beratungen auf Telefon- und Videokonferenzen. So ließen sich Beruf und Privatleben besser miteinander in Einklang bringen. Allerdings: "Gehälter wie die Großen können wir nicht bezahlen", sagt Lehmann.

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die neuesten Karriere-Themen informieren? Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.karriere.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Ab sofort bleiben Sie bei den aktuellsten Karriere-Themen auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 2 Meldungen pro Woche.
Lade Seite...