Job-Perspektiven für Marketing-Experten Mit der Konkurrenz im Nacken

Eine Konsolidierung auf höchstem Niveau prägte den Job-Markt für Marketing-Profis im Januar, Fachkräfte müssen sich auf einen stärkeren Wettbewerb auf der Suche nach dem idealen Job einstellen. Allerdings verlief die Entwicklung in den fünf von karriere.de analysierten Marketings-Segmenten äußerst unterschiedlich.

JU | karriere.de | , aktualisiert

Mit der Konkurrenz im Nacken

Konkurrenz im Nacken 1

Foto: hurca.com / Fotolia.com

Nach drei Monaten anhaltender Job-Hausse im Berufsfeld Marketing, die im Dezember mit 196.071 Job-Angeboten in einem historischen Allzeit-Hoch gipfelte, folgte im Januar (188.091 Stellenausschreibungen) eine leichte Korrekturphase. Im Vergleich zu Januar 2016 hielt sich das Job-Angebot auf höchstem Niveau (+ 28,61 Prozent; gesamter Arbeitsmarkt: + 16,04 Prozent), die Bewerberzahlen zogen gegenüber dem Jahreshoch von Januar 2016 um 2,19 Prozent (gesamter Arbeitsmarkt: – 2,64 Prozent) an.

So haben Marketing-Experten auch 2017 beste Chancen auf der Suche nach dem idealen Job, der Konkurrenzdruck wird jedoch größer, da der Angebots-Überhang – besonders seit Dezember – deutlich rückläufig ist. Dies gilt aber nicht für alle von karriere.de untersuchten Marketing-Segmente, die einzelnen Bereiche entwickelten sich unterschiedlicher denn je.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...