Job-Markt auf Konsolidierungskurs: Nachfrageverlust beflügelt die Chancen von Technik-Experten

Job-Markt auf Konsolidierungskurs Nachfrageverlust beflügelt die Chancen von Technik-Experten

Die Zahl der Stellenanzeigen für Ingenieure und Techniker geht seit dem Jahreshoch im Juli zurück. Doch der Angebots-Überschuss bei zuletzt sinkenden Bewerberzahlen bot qualifizierten Kandidaten beste Chancen auf der Suche nach dem idealen Job. Karriere.de hat die Chancen und Risiken in fünf Berufsbereichen analysiert.

JU karriere.de | , aktualisiert

Nachfrageverlust beflügelt die Chancen von Technik-Experten

Beflügelte Ingenieure 1

Foto: Leo Lintang / Fotolia.com

Der Job-Markt für Ingenieure und Techniker präsentierte sich seit Beginn des Jahres von seiner stärksten Seite, im Juli übertraf das Job-Angebot erstmals seit Oktober 2014 wieder die Bewerberzahlen. Dieser Trend setzte sich bis November fort. Zwar konnte der Zuwachs der Stellenausschreibungen für Technik-Experten (+ 17,36 Prozent seit Januar) nicht mit der des gesamten Arbeitsmarktes (+ 24,33 Prozent) konkurrieren, doch Fachkräfte profitierten vom überproportionalen Nachfrageverlust (– 18,96 Prozent; Gesamtmarkt: – 3,3 Prozent), der beste Karriere-Chancen ermöglichte. Allerdings fiel die Entwicklung in den fünf von karriere-de untersuchten Berufssegmenten sehr unterschiedlich aus.

Artikel teilen

Jetzt die besten Jobs finden.

Standort erkennen

    Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

    Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

    Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

    Lade Seite...