Job-Aussichten Vertrieb Die Lage spitzt sich zu

Der Wettbewerb unter Sales-Experten wird härter. Im Jahresvergleich fällt die Job-Angebots-Bilanz zwar positiv aus, doch seit dem historischen Hoch im März 2016 ist die Zahl der ausgeschriebenen Stellen sehr deutlich zurückgegangen. Fachkräften bieten sich durch den noch bestehenden Angebots-Überhang dennoch gute Chancen auf einen interessanten Job.

JU | karriere.de | , aktualisiert

Die Lage spitzt sich zu

Duell der Vertriebler 2

Foto: rogistok / Fotolia.com

Noch in der Dezember-Analyse hatte karriere.de eine Entspannung am Job-Markt für Sales-Profis ermittelt, 555.845 Arbeitsangebote waren der zweithöchste jemals gemessene Wert. Dagegen reduzierte sich die Zahl der annoncierten Stellen im Januar um 9,52 Prozent auf 502.911. Trotz dieser Korrektur war das Job-Angebot noch um 4,07 Prozent höher als im Januar 2016, es konnte mit der Zuwachsrate am gesamten Arbeitsmarkt (+ 16,04 Prozent) aber nicht mithalten. Wechselwillige Vertriebs-Profis haben dennoch gute Chancen auf der Suche nach dem Traumjob, denn sie profitieren bei sich verminderndem Angebots-Überschuss von den rückläufigen Bewerbernachfragen. Die gaben im Vergleich zu Januar 2016 um 8,91 Prozent (gesamter Arbeitsmarkt: – 2,64 Prozent) nach.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...