Hochschul-Tüv Berliner ESMT erhält internationales Siegel

Die Wirtschaftshochschule präsentiert neben der Akkreditierung auch gute Zahlen für 2011.

Stefani Hergert | , aktualisiert


Foto: ESMT

AACSB bewertet Hochschule

Die private European School of Management and Technology (ESMT) in Berlin hat das Gütesiegel der amerikanischen Organisation AACSB erhalten – eine Art internationaler Premium-Hochschul-Tüv, der die ganze Wirtschaftshochschule prüft.
 
"Das AACSB-Siegel ist für uns ein großer Erfolg, weil es schwer zu bekommen ist", sagt ESMT-Interimschef Jörg Rocholl. Für die ESMT ist die Akkreditierung wichtig – nicht nur weil die Konkurrenz auf Augenhöhe sie auch hat.

Sondern auch weil im vergangenen Jahr mit der Hochschule Pforzheim, der Universität Münster und der RWTH Aachen drei Anbieter von Studiengängen mit Abschluss Master of Business Administration (MBA) der zweiten Liga das AACSB-Siegel erhalten haben.

Wichtig ist für die Hochschule aber auch das Urteil des Wissenschaftsrates, der Privathochschulen in Deutschland eine Art Betriebszulassung geben muss. Die Akkreditierung hat die ESMT 2007 für fünf Jahre bekommen, in diesem Jahr steht eine erneute Bewertung an.
 


Foto: ESMT

Gestern hat die ESMT auch ihre Zahlen für das Jahr 2011 vorgelegt. Der Umsatz ohne die 2011 ausgegliederte Beratungseinheit hat sich im Vergleich zum Vorjahr um etwa 1,8 Millionen Euro auf rund 15,3 Millionen Euro erhöht, auch wenn die Teilnehmerzahlen in den Weiterbildungsseminaren und den zwei MBA-Studiengängen nur leicht gestiegen sind.

Neue Studiengänge plant die Hochschule laut Interims-Chef Rocholl, der Anfang Juni von Stanford-Professor Stefan Reichelstein abgelöst wird, kurzfristig nicht.

Insgesamt scheint es also weiter aufwärts zu gehen für die Hochschule. "Die ESMT ist auch beim Ergebnis auf einem guten Weg", sagt Rocholl. Zahlen nennt er aber nicht.

In der letzten veröffentlichten Bilanz des Jahres 2010 hat die ESMT aber schon schwarze Zahlen geschrieben, nachdem etliche Jahre ein Minus unter dem Strich stand.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...