Gehaltsreport Schaffe, schaffe: Die Hessen verdienen am meisten

Nicht nur zwischen Männern und Frauen, auch zwischen den Bundesländern gibt es in Deutschland starke Lohnunterschiede bei Fach- und Führungskräften. Das zeigt der Gehaltsreport von StepStone.

Ferdinand Knauß, wiwo.de | , aktualisiert

Schaffe, schaffe: Die Hessen verdienen am meisten

Foto: Tatjana-Balzer/Fotolia.com

Hessen Top, Osten Flop

Das Profil eines besonders gut verdienenden Deutschen sieht in etwa so aus: Ein Mann, der Jura studiert und promoviert hat, für eine große Unternehmensberatung arbeitet und in Hessen wohnt. Alternativ könnte es auch ein in Bayern praktizierender Arzt sein. Die Personalberatung StepStone hat für ihren Gehaltsreport im Sommer 2012 rund 40.000 Personen befragt, ausschließlich Fach- und Führungskräfte. Etwa 67 Prozent der Befragten waren Fachkräfte ohne Personalverantwortung.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...