Cloud-Computing Ohne Spezial-Know-how geht es nicht

Wie sich die Anforderungen an die IT-Mitarbeiter verändern, wenn Unternehmen die Cloud, also Daten oder Rechnerleistung von zentralen Servern im Internet nutzen, erklärt der Chef der auf Auslagerungen spezialisierten Organisationsberatung Raum für Führung.

Claudia Obmann | , aktualisiert

Ohne Spezial-Know-how geht es nicht

Cloud Job1

Foto: alphaspirit/Fotolia.com

Herr Riermeier, die Cloud-Computing-Idee gilt im IT-Sektor als zukunftsweisend. Was bedeutet das für IT-Mitarbeiter, wenn künftig vieles ins Netz ausgelagert wird?

Michael Riermeier: Die Auslagerung von Hard- und Software bedeutet im Kern, dass es in Unternehmen, die Cloud-Computing nutzen, künftig weniger Technik gibt - dafür aber neue Prozesse und Aufgaben. Das bedeutet auch: Die Hierarchie innerhalb der EDV Abteilung wird weniger komplex sein als bisher.

Wer bleibt, wer geht?

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...