Chef zu gewinnen Peter Verhoeven, Accor Hotellerie Deutschland

Peter Verhoeven ist Deutschlandchef der Hotelkette Accor Hotellerie und für über 300 Hotels in ganz Deutschland verantwortlich. Bei unserer Aktion "Chef zu gewinnen" bekommen Sie die Chance, ihn persönlich kennen zu lernen.

Katja Stricker | , aktualisiert

Medizinstudium oder Hotelfachschule - vor dieser Wahl stand Peter Verhoeven, als er mit 17 Jahren in seiner niederländischen  Heimat das Abitur machte. Er entschied sich für eine Karriere in der Tourismusbranche, "weil ich möglichst schnell ins Ausland wollte",  erinnert sich Verhoeven.

Eine Entscheidung, die der gebürtige Niederländer nicht bereut hat. Denn seit rund einem Jahr ist der 40-Jährige Vorsitzender der Geschäftsführung der Accor Hotellerie Deutschland, einer Hotelgruppe mit mehr als 4.100 Hotels und 500.000 Zimmern in über 90 Ländern weltweit. Internationaler geht es kaum. 

Als Deutschland-Chef ist Verhoeven für 315 Hotels und über 8.000 Mitarbeiter zuständig - bekannt sind hierzulande vor allem die Marken Etap, Ibis, Mercure, Novotel, Pullman und Sofitel. Da wundert es nicht, dass Verhoeven unter der Woche überwiegend in Hotelbetten in ganz Deutschland übernachtet.

Die Wochenenden dagegen sind für die Familie reserviert, die nach wie vor in den Niederlanden lebt. "Wenn ich Freitagabend nach Hause komme, beginnt die Papa-Zeit", erzählt der zweifache Vater lachend.

Von Montag bis Freitag dagegen sorgt er dafür, dass in den deutschen Accor-Hotels  alles rund läuft und ist Ansprechpartner für die kleinen und großen Probleme seiner  Mitarbeiter. "Mit über 1.700 Auszubildenden sind wir einer der größten Ausbilder in Deutschland und bieten zudem einen dualen Studiengang an", sagt Verhoeven, der das Hotelfach selber von der Pike auf gelernt hat und in seiner Ausbildung auch hinter der Bar oder an der Rezeption gestanden hat.

Informationen zur Person

Name: Peter Verhoeven
Alter: 40 Jahre
Job: Vorsitzender der Geschäftsführung Accor Hotellerie Deutschland GmbH
Karriere: Studium an der Hotelschool The Hague in Den Haag, MBA an der Business School Insead. Berufliche Stationen: Golden Tulip International Afrika, Disneyland Resort Paris und Avis Großbritannien. Seit 2007 bei der Accor-Gruppe in den Niederlanden; seit Juli 2009 als Deutschland-Chef.
Branche: Hotellerie und Dienstleistungen
Mitarbeiter: ca. 8.000 (D), 150.000 (Welt)
Einstieg: Ausbildungen als Hotel- oder  Restaurantfachleute, Hotelkaufleute, Koch; Dualer Studiengang Tourismusmanagement (mit Hochschule München); Direkteinstieg für Hochschulabsolventen.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...