Chef zu gewinnen LMT - Olaf J. Müller

"Es ist kein Drama, den einen oder anderen Umweg zu gehen."

, aktualisiert

Wer irgendwo auf der Welt eine Tablette gegen Kopfschmerzen, Fieber oder Zahnschmerzen einnimmt, hat höchstwahrscheinlich das Endprodukt aus einer der Spezialmaschinen der LMT Group in der Hand. Denn fast jede zweite Tablette weltweit wird in den gigantischen Pillenpressen des mittelständischen Maschinenbauers mit Standorten unter anderem im baden-württembergischen Oberkochen und in Schwarzenbek bei Hamburg produziert. "In diesem Bereich sind wir klar Weltmarktführer", sagt Olaf J. Müller, Vorstandschef der LMT Group, nicht ohne Stolz. Auch die sogenannten Präzisionswerkzeuge des Unternehmens kommen überall zum Einsatz – beispielsweise, um Zahnräder für Autogetriebe oder Windräder herzustellen oder um exakte Löcher in die Korpusteile von Flugzeugen wie dem Airbus zu bohren, bevor diese miteinander vernietet werden.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...