Bewerbungswiki Rechtschreibfehler

Schlampigkeit bei der Bewerbung – da versteht das Gros der Personaler keinen Spaß.

, aktualisiert

Rechtschreib- und >>> Tippfehler in Anschreiben, Lebenslauf und Co. sind in vielen Personalabteilungen ein sofortiges Kriterium, die Bewerbung auszusortieren. Denn vermeidbare Flüchtigkeitsfehler, wie vergessene Buchstaben oder Worte, werfen ein schlechtes Licht auf die Arbeitsweise und Sorgfalt des Bewerbers.

Das zeigt auch eine Umfrage des Marktforschungsinstitut Harris Interactive unter Personalern: Danach sind Rechtschreibfehler in einer Bewerbung für jeden zweiten Personaler ein absolutes K.o.-Kriterium. Sie sortieren den Jobsuchenden sofort aus.

Daher sollten Bewerber sich immer die Zeit nehmen, ihre kompletten Bewerbungsunterlagen – auch bei E-Mail-Bewerbungen – vor dem Versand in aller Ruhe noch einmal durchzulesen und – wenn möglich – sogar von einem Dritten Korrekturlesen zu lassen.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...