Bewerbungswiki Knigge/Business-Knigge

Auch gute Manieren und ein höflicher Umgangston zählen im Auswahlverfahren.

, aktualisiert

Auf dem Weg zum Traumjob zählen nicht nur fachliche Qualifikationen, Noten und Zeugnisse. Auch Auftreten, Benehmen und der soziale Umgangston spielen eine wichtige Rolle bei der Einstellung neuer Mitarbeiter oder auch wenn es später im Unternehmen um die Vergabe wichtiger Projekte geht oder Beförderungen anstehen.

Deshalb stehen Bewerber in >>> Vorstellungsgespräch und >>> Assessment-Center unter ständiger Beobachtung – auch in den Pausen, beim gemeinsamen Mittagessen und sogar bei eventuellen Freizeitangeboten.

Gute Tischmanieren, höfliche Umgangsformen und ein >>> gepflegtes Auftreten gehören dazu – schließlich sollen die zukünftigen Mitarbeiter gegenüber Kunden und Geschäftspartnern das Unternehmen präsentieren. Deshalb wird genau beobachtet, ob ein Bewerber die Knigge-Grundregeln beherrscht – beispielsweise vor dem Eintreten in ein Büro anklopft, alle Anwesenden freundlich begrüßt oder auch einem Nachkommenden die Tür aufhält.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...