Bewerbungswiki Einstiegsgehalt

Viele Faktoren beeinflussen die Gehaltshöhe.

, aktualisiert

Gerade Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger bereitet die Gehaltsfrage bei der Bewerbung Kopfzerbrechen, da ihnen meist wichtige Einblicke in die Lohnstrukturen von Unternehmen und Branchen fehlen.

Umso wichtiger ist eine gute Recherche vorab. Denn Jobneulinge können sich mit völlig überzogenen Gehaltsvorstellungen in Anschreiben oder Bewerbungsgespräch schnell ins Aus manövrieren. Auf der anderen Seite besteht aber auch die Gefahr, sich unter Wert zu verkaufen(>>> Gehaltsverhandlung) Wertvolle Anhaltspunkte liefern Gehaltsrechner und -Datenbanken wie der Gehaltscheck von karriere.de.

Doch auch zahlreiche individuelle Faktoren beeinflussen das Einstiegsgehalt:

  • Studienabschluss (Bachelor/Master) und Note 
  • Praxiserfahrung 
  • angestrebte Funktionsbereich (z.B. Controlling/Marketing/Vertrieb/Personal)
  • Unternehmensgröße (Konzern, Mittelstand, Start-up)
  • Branche
  • Region/Standort
  • allgemeine Arbeitsmarktsituation
  • Geschlecht


In der Regel bewegen sich Einstiegsgehälter von Hochschulabsolventen zwischen 40.000 und 50.000 Euro brutto im Jahr. Dabei verdienen Berufseinsteiger mit Master-Abschluss im Durchschnitt 17 Prozent mehr als Einsteiger mit Bachelor-Abschluss. Frauen mit akademischem Abschluss erhalten im Durchschnitt gut 20 Prozent weniger Gehalt als ihre männlichen Kollegen.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...