Bewerbungswiki Arbeitsmarkt 2014

Wer aktuell auf Jobsuche ist oder im Laufe des Jahres mit Studium oder Ausbildung fertig wird, hat nach wie vor sehr gute Karten. Denn Experten haben vorhergesagt, dass der Arbeitsmarkt auch 2014 robust bleiben wird.

, aktualisiert

So rechnet Frank-Jürgen Weise, Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, für das laufende Jahr mit einer durchschnittlichen Jahresarbeitslosigkeit von 2,90 Millionen Deutschen, dies wären rund 50.000 Erwerbslose weniger als noch 2013.

Positive Impulse für den deutschen Jobmarkt ergeben sich danach vor allem durch die gute Binnenkonjunktur, die sich abzeichnende Stabilisierung der Krisenländer der Eurozone sowie den erstarkenden Export.

Besonders optimistisch sieht die Jobbilanz für den deutschen >>> Mittelstand aus. Danach erwartet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), dass insgesamt 2014 rund 250.000 neue Stellen entstehen werden, vor allem im Bereich persönliche Dienstleistungen wie Pflege und Tourismus sowie in wissensintensiven Dienstleistungssektor. Auch der Handel und das Baugewerbe wird neue Mitarbeiter einstellen. Darüber hinaus erwarten Experten vor allem, dass Unternehmen der exportstarken Branchen wie Maschinenbau, Elektrotechnik und Fahrzeugbau im laufenden Jahr weiter investieren und ihren Personalbestand entsprechend ausweiten werden.

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...