Auslandspraktikum Skoda, Mladá Boleslav: Als Praktikant zum Model

Sascha Gres, 28, hat internationales Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Worms studiert. Anfang 2008 ging er nach Tschechien und arbeitete fünf Monate lang beim Autohersteller Skoda.

Dorothee Fricke | , aktualisiert

"Asien oder Osteuropa - diese beiden Regionen hatte ich mir für ein Auslandspraktikum ausgeguckt. Asien klappte nicht, meine Bewerbungen wurden nicht mal mit einer Absage beantwortet. Das Praktikum bei Skoda in Tschechien war bei Karriere.de ausgeschrieben, und die Zusage kam schnell.

Der Skoda-Standort Mladá Boleslav nördlich von Prag ist zwar sehr westlich geprägt, aber einige Dinge waren schon gewöhnungsbedürftig. So musste ich mir im Studentenwohnheim ein Zimmer teilen. Ich war in der Abteilung ,International Training' tätig. Dort werden Produkttrainings für die internationalen Importeure und Händler organisiert. Diese Arbeit war problemlos auf Englisch möglich. Tschechisch habe ich leider nur ein paar Brocken aufgeschnappt.

Ein bisschen berühmt bin ich übrigens auch geworden: Als Skoda für eine Imagekampagne Mitarbeiter suchte, die modeln könnten, habe ich mich gemeldet - und wurde tatsächlich genommen! Es wurde ein professionelles Shooting organisiert, und kurze Zeit später habe ich mein Gesicht überall gesehen: auf riesigen Plakaten und auf ganzseitigen Anzeigen in der Zeitung."

Artikel teilen

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...