Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Wohlfühlen im Unternehmen
Foto: Picture-Factory/Fotolia.com
Engagement-Index

Wohlfühlfaktor meist Fehlanzeige

Ferdinand Knauß, wiwo.de
Nur wenige Menschen fühlen sich ihrem Arbeitgeber wirklich verbunden. Noch immer machen die meisten Dienst nach Vorschrift. Doch die Unternehmen reagieren – und beginnen den Wohlfühlfaktor zu verbessern, gleichsam als Schutzimpfung gegen ungewollte Fluktuation.
Nur 16 Prozent der Beschäftigten in Deutschland fühlen sich ihrem Arbeitgeber so verbunden, dass sie bereit sind, sich freiwillig für die Ziele ihrer Firma einzusetzen.

67 Prozent leisten Dienst nach Vorschrift und 17 Prozent sind emotional ungebunden und haben innerlich bereits gekündigt.

Zu diesen Ergebnissen kommt das Beratungsunternehmen Gallup in seinem Engagement Index 2013. Für die Untersuchung befragte das Beratungsunternehmen Gallup 1.368 zufällig ausgewählte Arbeitnehmer ab 18 Jahren. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die Arbeitnehmerschaft in Deutschland.

Trendwende in Unternehmen

Noch vor einem Jahr hatte der Anteil derer, die innerlich gekündigt hatten, bei 24 Prozent gelegen. Die Macher der Untersuchung, die seit 2001 jährlich durchgeführt wird, sprechen daher von einer Trendwende.

"Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und des demographischen Wandels scheint sich in vielen Unternehmen die Erkenntnis durchgesetzt zu haben, dass die Qualität der Führung und die Unternehmenskultur entscheidend sind, um die Mitarbeiter zu binden", sagt Marco Nink von Gallup.

Denn für Unternehmen wirke die emotionale Mitarbeiterbindung als "Schutzimpfung gegen ungewollte Fluktuation".

Defizite in der Personalführung

Die Ursachen für geringe emotionale Mitarbeiterbindung ließen sich in der Regel auf Defizite in der Personalführung zurückführen. Die Interviews von Gallup ergaben, dass viele Arbeitnehmer hoch motiviert in ein Unternehmen einstiegen, dann aber zunehmend desillusioniert wurden und sich irgendwann zumindest emotional ganz aus dem Unternehmen verabschieden.

Der ausschlaggebende Faktor in diesem Prozess ist fast immer der direkte Vorgesetzte.

 

Fair Company | Initiative