Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Karrieretag Familienunternehmen 2017
Foto: Karrieretag Familienunternehmen
Karrieretag Familienunternehmen

Türöffner für Teamplayer und Talente

Elke Neuhard
Familiäres Ambiente beeindruckt Bewerber: Wenn mittelständische Unternehmen ihre Vorzüge präsentieren, sind sie längst nicht mehr nur zweite Wahl in der Karriereplanung.
30. Juni 2017 in Crailsheim/Ingelfingen: Kein gewöhnlicher Freitag im Südosten der Republik, denn hier fand bei der Firma Bürkert Fluid Control Systems der 19. "Karrieretag Familienunternehmen" statt. Der neue Campus des weltweit führenden Herstellers von Mess-, Steuer- und Regelungssystemen für Flüssigkeiten und Gase bot 50 Familienunternehmen ein exzellentes Forum, um sich ausgewählten Fach- und Führungskräften als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren.

Die 650 High Potentials vor Ort wurden vorab aus 2700 internationalen Bewerbungen ausgewählt. Die Einladung zum Karrieretag bietet ihnen die Chance, Familienunternehmen aus der Nähe kennenzulernen und im direkten Vier-Augen-Gespräch mit seinen Qualitäten zu überzeugen. Fragt man die Jobsuchenden, so wird besonders das "familiäre Ambiente" des Karrieretages Familienunternehmen geschätzt, denn "selten kommt man so schnell und direkt mit Personalentscheidern in Austausch".

Warum Familienunternehmen besonders sind


Und deshalb sind sie ja hier: Sie wollen herausfinden, ob die spezifischen Merkmale der Unternehmenskultur von Familienunternehmen ihren Vorstellungen für den Berufseinstieg entsprechen. Nimmt man zentrale Studienergebnisse der TU München (TUM) gehören eine gute Arbeitsatmosphäre und Teamgeist zu den ausschlaggebenden Faktoren, wenn sich Absolventen oder Young Professionels für ein Jobangebot entscheiden.

Auch für das Familienunternehmen Bürkert ist Teamwork wichtiger Teil der Unternehmenskultur. "Wir haben zum Beispiel viele Abteilungen aufgelöst und uns stattdessen bereichsübergreifend mit wenigen Schnittstellen organisiert", so Heribert Rohrbeck, Geschäftsführer der Bürkert-Gruppe.

"Die Verantwortung liegt in den Teams und das ganze Unternehmen lebt eine Politik der offenen Türen." Gerade als Familienunternehmen habe man bei der stetigen Anpassung des Unternehmens an seine Umwelt einen Vorteil, führte Rohrbeck aus, "denn wir haben einen langen Atem. Die Gesellschafter halten uns den Rücken frei."

"Zur Unternehmenskultur von Familienunternehmen gehört es, eine große Eigenverantwortlichkeit und partnerschaftliche Zusammenarbeit zu fordern und zu fördern. Sie suchen Teamplayer und keine Einzelkämpfer, die mit harten Bandagen kämpfen", ergänzte Heidbreder, Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen.

Arbeiten in der Provinz: Große Entwicklungsmöglichkeiten

Fast alle dieser auch als "hidden Champions" bekannten Firmen sind, im Gegensatz zu namhaften Dax-Konzernen, konzentriert auf ländliche Gegenden – über die Hälfte sitzt in Städten mit weniger als 100.000 Einwohnern. Was Innovations- und Beschäftigungspotenzial, Internationalität und gute Gehälter betreffen, spielen Familienunternehmen eine volkswirtschaftlich bedeutende Rolle und sind längst nicht mehr zweite Wahl.

Fragt man die anwesenden Personaler, so wird allerdings schnell klar, dass Familienunternehmen mit einem Firmensitze in ländlichen Gegenden – so wie der Gastgeber Bürkert – sich besonders engagieren, um Arbeitsuchende Fachkräfte von sich zu überzeugen.

Personalstrategie bedeutet hier in besonderem Maße: Langfristige Bindungen etablieren, eine höhere Identifikation der Stammbelegschaft mit ihrem Arbeitgeber schaffen und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bieten.

Im Vordergrund steht jedoch immer der Mensch mit seinem Charakter und Potenzialen.

Einer der befragten Personaler bringt es auf den Punkt: "Während der Karriereweg im Großkonzern oftmals vorgezeichnet und vorhersehbar erscheint, können neuen Leidenschaft und Potenziale im Familienunternehmen viel schneller aufgefasst und weiterentwickelt werden."

Der nächste "Karrieretag Familienunternehmen" findet am 10. November 2017 bei der Firma Schüco in Bielefeld statt.

Der "Karrieretag Familienunternehmen" ist eine Initiative von führenden Familienunternehmern, dem Entrepreneurs Club und der Stiftung Familienunternehmen. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie.

Dieser Artikel ist erschienen am 04.07.2017
 

Fair Company | Initiative