Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Miese Stimmung bei Konzernchefs
Foto: peshkova / fotolia.com
Deutsche Konzernchefs

Miese Stimmung macht sich breit

wiwo.de, dpa
Deutsche Konzernchefs blicken pessimistischer in die Zukunft als viele ihrer internationalen Kollegen. Sie fürchten etwa zu strenge Regeln für ihr Unternehmen sowie geopolitische Unsicherheiten und Cyber-Angriffe.
Die zunehmenden politischen Spannungen und Krisen verunsichern die globale Wirtschaft. Weltweit hat sich die Stimmung unter Top-Managern in den vergangenen zwölf Monaten deutlich verschlechtert, wie aus einer kürzlich beim Weltwirtschaftsforum in Davos veröffentlichten Studie der Beratungsgesellschaft PwC (PricewaterhouseCoopers) hervorgeht.

Nur noch gut ein Viertel der Unternehmenslenker rechnet in den kommenden zwölf Monaten mit einem weltweiten Wirtschaftswachstum, vor einem Jahr waren noch 37 Prozent der Befragten optimistisch für die globale Konjunktur. Viele Manager befürchten, dass sich die Staaten künftig wieder stärker abschotten werden.

Ein Viertel rechnet mit Verschlechterung der Wirtschaftslage

Zwiespältig ist die Stimmungslage unter den deutschen Managern. Immerhin 40 Prozent und damit sieben Prozentpunkte mehr als im Vorjahr erwarten eine Belebung der Weltwirtschaft. Ein Viertel rechnet hingegen mit einer Verschlechterung, das ist doppelt so viel wie vor einem Jahr. Zudem beurteilen die deutschen Befragten die Aussichten für ihr eigenes Unternehmen schlechter. Nur noch 28 Prozent rechnen demnach mit Wachstum, 2015 waren es noch mehr als ein Drittel.

Damit sind die deutschen Konzernchefs skeptischer als ihre Kollegen weltweit, von denen immerhin 35 Prozent ihr Unternehmen auf Wachstumskurs sehen, etwas weniger als 2015 (39 Prozent). Allerdings befinden sich die deutschen Chefs mit ihrer pessimistischeren Einschätzung im Einklang mit anderen wichtigen Wirtschaftsnationen. So sackte die Zuversicht in China von 36 auf 24 Prozent ab, in den USA von 46 auf 33 Prozent. Dagegen blicken vor allem Inder und Spanier deutlich optimistischer in die Zukunft.

Fair Company | Initiative