Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Träume Wirklichkeit werden lassen – das kann das Deutschlandstipendium.
Träume Wirklichkeit werden lassen – das kann das Deutschlandstipendium.Foto: Diorgi/Fotolia.com
Deutschlandstipendium

So weit die Träume reichen

Anne Ritter
Herausragende Studenten werden zu den Fachkräften von Morgen – das ist der Grundgedanke des Deutschlandstipendiums. Das weltweit einzigartige Modell der öffentlich-privat finanzierten Spitzenförderung ist eine Erfolgsgeschichte.
Vanessa KalupaFoto: AMD
Langbeinige Models schweben über den Laufsteg. Fotografen kämpfen um die beste Perspektive. Designer wie Marc Jacobs, Ralph Lauren oder Victoria Beckham unterhalten sich mit Branchengrößen wie der Vogue-Chefin Anna Wintour. Fashion-Blogger tippen erste Eindrücke in ihre Smartphones. Und mitten drin, im Trubel der New York Fashion Week, steht Vanessa Kalupa – sie fühlt sich aufgeregt, inspiriert und dankbar.

Ohne das Deutschlandstipendium hätte sich die 21-Jährige Studentin aus Hattingen das Auslandssemester am Berkley College in New York nicht leisten können. Vanessa Kalupa studiert Mode und Design im 4. Semester an der privaten Hochschule Akademie Mode und Design (AMD) in Düsseldorf.

Durch die Zeit in New York konnte sie Trends studieren: "Überall Menschen, die einen auffallenden Stil haben und mit ihrer Kleidung experimentieren – Menschen, die Mode lieben und leben!" Bereits zum zweiten Mal wurde ihr kürzlich das Deutschlandstipendium verliehen.

Was ist das Deutschlandstipendium?

Das Deutschlandstipendium ist Förderung und Auszeichnung zugleich. Es lässt sich auf eine einfache Formel bringen: Privat plus Bund gleich 300 Euro. Das bedeutet: Jeder Stipendiat erhält 300 Euro im Monat, die zur einen Hälfte von Förderern aus der Wirtschaft und zur anderen Hälfte vom Staat bezahlt werden.
Anreize für Spitzenleistungen.Infografik: © BMBF 2012
Seit 2011 fördern kleine und große Unternehmen, Privatpersonen, Stiftungen und Verbände gemeinsam mit dem Bund leistungsstarke und engagierte Studierende. Das Deutschlandstipendium ist das größte öffentlich-private Projekt im Bildungsbereich, das es jemals in Deutschland gab.

Rund 30 Millionen Euro zusätzlicher Fördermittel für Bildung konnten bislang eingeworben werden. Bereits im Startjahr beteiligten sich 2.000 Förderer mit 5.400 Stipendiaten. Im zweiten Jahr haben die Hochschulen schon 14.000 Stipendien vergeben – damit hat sich die Anzahl mehr als verdoppelt. Diese Anzahl entspricht der Hälfte der zwölf Begabtenförderungswerke, die zum Teil über Jahrzehnte aufgebaut wurden.
 

Fair Company | Initiative