Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Auslandsstudium

Ranking: Die besten Universitäten in Europa

Junge Karriere
Die Zahl der Auslandsstudenten wächst, der europäische Uni-Wettbewerb auch. Nationale Hochschulrankings gewinnen fast überall an Bedeutung. Junge Karriere abi zeigt, wer in Großbritannien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden die Nase vorn hat und wie die besten akademischen Lehranstalten ermittelt werden.
Wer hat in Europa die Nase vorn?Foto: © Grégory Delattre - Fotolia.com
Niederlande: Rankings von höchster StelleSie gelten als praxisnah und international ausgerichtet: Immer mehr Studenten entdecken holländische Hochschulen als Alternative zur deutschen Massen-Uni. Im Studienjahr 2005/2006 waren 12.046 Deutsche - ohne Austauschstudenten - in unserem kleinen Nachbarland eingeschrieben. Die Niederländer machen es Studieninteressenten leicht, sich über die besten Hochschulen und Studienangebote zu informieren. Eine unerlässliche Orientierungshilfe sind die Keuzeguids (Studienführer), in denen die Rankings des niederländischen Bildungsministeriums verarbeitet sind. Erst vor wenigen Wochen sind die Keuzeguids 2006/2007 veröffentlicht worden.Eine Kurzversion kann man sich auf der Webseite downloaden, die ausführliche Version ist entweder gedruckt oder als CD-ROM zum Preis von jeweils 19,95 Euro erhältlich. Der holländischen Sprache sollte man allerdings mächtig sein, andere Versionen gibt es noch nicht. Für das staatliche Ranking werden jedes Jahr Tausende von Studenten befragt. Sie beurteilen unter anderem die Qualität von Studium und Lehrenden, die Ausstattung von Bibliothek und Computerräumen oder auch die Schnelligkeit, mit der Prüfungen korrigiert werden. Daraus entsteht jeweils ein Gesamtranking für Universitäten und Hogeschools, dem holländischen Pendant zu Fachhochschulen.

Außerdem kann man in den Keuzeguids die Studentenurteile für 1.456 Studiengänge nachlesen. So flach das Land, so gering auch das Gefälle der Hochschulen untereinander: Zwar gibt es klare Favoriten, wie die Unis in Maastricht und Wageningen, die in den letzten Jahren so gut wie immer weit vorne gelandet sind, doch auch die Noten der anderen Unis können sich sehen lassen: Bei einer Notenskala von eins bis zehn erreichte die beste Uni, die WU Wageningen, im Schnitt einen Score von 7,27. Die schlechteste Uni, die TU Delft, erreichte immerhin 6,87 Punkte. Herausragend ist außerdem das gute Abschneiden der Open Universiteit, der niederländischen Fern-Uni. www.keuzegids.org, www.choi.nl (Seite des Centrum Hoger Onderwijs Informatie, das die Rankings erstellt), www.elsevier.nl (Die Wochenzeitung Elsevier veröffentlicht ein weiteres Ranking).
>>>  Die Wahl der für Sie idealen Uni und des richtigen Studiengangs liegt Ihnen am Herzen. Was kommt danach? Wissen Sie, was Sie als Einsteiger in Ihrem angestrebten Beruf verdienen können? Individuelle Gehaltsreports verschaffen den Überblick – auch für Einsteiger bzw. Trainees.

Die Höhe der tatsächlichen (Einstiegs-) Gehälter in der Privatwirtschaft 2015 können Sie kostenlos » hier abrufen:

Die einzelnen Gehaltsreports sind strukturiert nach Branchen, Regionen und Berufserfahrung.

Beste Unis Niederlande 1)1 Wageningen WU 
2 Open Universiteit
3 Maastricht UM 
4 Eindhoven TUE 
5 Tilburg UvT 
1) nach Studentenurteil
Quelle: Keuzeguids 2006/2007
Die besten Hogeschools (FHs) 1)1. Ede CHE 
2. Zwolle Geref 
3. Rijswijk THR
4. Arnhem Artez 
5. Breda NHTV
1) nach Studentenurteil Quelle: Keuzeguids 2006/2007Fächer-Rankings 1)Wirtschaft (Economie)2) 1. Maastricht UM
2. Amsterdam VU
3. Tilburg UvT 
BWL (Int. Business and Management Studies) 3)1. Arnhem HAN
2. Den Haag Haagse
3. Breda Avans
Jura (Rechten)1. Nijmegen RU
2. Groningen RuG
3. Open Universiteit 
Medizin (Geneeskunde)1. Maastricht UM
2. Groningen RUG
3. Nijmegen RU
Ingenieurwesen (Constructiestudies)1. Eindhoven TUE
2. Enschede UT
3. Delft TUD 
1) nach Studentenurteil
2) Wirtschaftswissenschaften (BWL und VWL) an Unis
3) nur an Hogeschools angeboten (FHs)
Quelle: Keuzegids 2006/2007
 

Fair Company | Initiative