Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Die besten MBA-Programme der Welt
lunamarina/Fotolia.com
MBA

Die besten MBA-Programme der Welt

Teil 6: Insead

In Fontainebleau, rund 70 Kilometer südlich von Paris, eröffnete Insead 1960 den ersten Campus. Bis heute sind zwei hinzugekommen, in Singapur und Abu Dhabi. Die MBA-Programme können in Frankreich oder Singapur absolviert werden. Wer will, kann einige Monate am jeweils anderen Campus studieren. Abu Dhabi kommt allenfalls für einen mehrwöchigen Aufenthalt infrage, um Einblicke in diese aufstrebende Wirtschaftsregion zu erhalten.

Trotz dieser Abwechslung ist das Programm mit zehn Monaten extrem kompakt. "Die hohe Taktzahl bereitet die Studenten gut auf ihre zukünftige Rolle als Führungskräfte vor", sagt Virginie Fougea, bei Insead zuständig für die Zulassung zum MBA-Programm. Das wissen auch Arbeitgeber zu schätzen: Zwölf Prozent der Studenten bekommen den MBA von einem Unternehmen finanziert. Weitere 19 Prozent erhalten ein Stipendium von Insead selbst oder den engagierten Alumni.

  • Dauer: zehn Monate
  • Bewerbungen / Zulassungen: k. A./1 000
  • Kosten: 65.800 Euro
  • Absolventengehalt: 86.600 Euro
  • Nächste Bewerbungsfrist: September 2015


Zuerst veröffentlicht auf wiwo.de
Dieser Artikel ist erschienen am 09.06.2015
 

Fair Company | Initiative