Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Master für Wirtschaftsprüfer

Auf der Überholspur

Constanze Kindel
Das Examen für Wirtschaftsprüfer ist gefürchtet, denn für die Kandidaten bedeutet es Dauerstress und schlechte Noten. Jetzt soll ein neuer berufsbegleitender Masterstudiengang helfen: "Audit Xcellence" startet 2012 an vier Universitäten. Die Uni Mannheim sammelt bereits erste Erfahrungen.

Foto: humblebee/SXC

Kein Mut zur Lücke

Respekt hatte er vor allem vor den Fragen zum Steuerrecht, "der Achillesferse für jeden, der in der Prüfung tätig ist", sagt Christian Steinwachs. Beinahe hysterisch hätten sie sich deshalb vorbereitet, sagt der 31-Jährige heute. Sie, das sind die Pioniere: Steinwachs gehörte zum ersten Jahrgang, den die Mannheim Business School im vergangenen Jahr mit einem Master of Accounting & Taxation entließ.

Gleich im Anschluss traten die Absolventen zum Wirtschaftsprüfer-Examen an – mit Erfolg. Das Examen der Wirtschaftsprüfer gilt als eine der anspruchsvollsten Prüfungen im deutschen Bildungswesen. So umfangreich ist das abgefragte Wissen aus Recht und Wirtschaftswissenschaften, dass, wer beim Lernpensum auf Mut zur Lücke setzt, praktisch schon durchgefallen ist. Im ersten Anlauf besteht nur etwa die Hälfte der Kandidaten.

Die besten Jobs von allen


Steinwachs dagegen hat die Überholspur für Wirtschaftsprüfer genommen: Anderthalb Jahre lang hatte er bereits bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG gearbeitet, als das Unternehmen ihm vorschlug, für den Weg zum Examen an die Hochschule zurückzukehren.

Big Four unterstützen den "Meisterweg"

Denn seit einigen Jahren können sich angehende Wirtschaftsprüfer auch per Masterstudium auf das Examen vorbereiten. Angeboten wurde diese Möglichkeit allerdings bislang nur an fünf Hochschulen.

Jetzt aber wollen die vier weltweit größten Prüfgesellschaften – Deloitte, Ernst & Young, KPMG und PricewaterhouseCoopers – diesen Meisterweg gezielt fördern: mit dem berufsbegleitenden Studiengang "Audit Xcellence". Gemeinsames Ziel der Rivalen: den Weg zum Examen erleichtern und verkürzen.
 

Fair Company | Initiative