Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Gründerin Eve Büchner
Gründerin Eve BüchnerFoto: Refund Me
Start Me Up | VERLAGSSPEZIAL

refund.me kümmert sich um Flugausfälle

refund.me
Geschäftsfeld / Branche / Produkte: refund.me ist ein Entschädigungsdienstleister, der Flugreisenden bei der Durchsetzung ihrer Rechte gegenüber Fluggesellschaften hilft, wenn es zu Flugausfällen, Verspätungen und Annullierungen kommt. Notfalls auch vor Gericht.
Gründungsdatum: 2012
Gründer: Eve Büchner
Anzahl Mitarbeiter: >40
Adresse: refund.me GmbH, Friedrich-Ebert-Straße 34 , 14469 Potsdam 
Web: https://www.refund.me/de/

Wenn der Flug wieder einmal verspätet ist oder ausfällt, wird das Start-up refund.me tätig. Als erster weltweit aufgestellter Anbieter fordert er die Passagierrechte von Fluggästen mittels einer App bei den Airlines ein.

Für Fluggäste bedeutet dies konkret: Statt stundenlanger Telefonate mit der Fluggesellschaft muss lediglich ein kurzer Fragebogen ausgefüllt werden – was vielleicht fünf Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Auf dieser Basis kann nun refund.me – gegen eine Aufwandsentschädigung – das Geld von der Airline zurückfordern.

Und das offenbar mit Erfolg: So spricht die Financial Times von einem "pioneer in the legal industry". Basis für dieses Geschäftsmodell ist eine EU-Verordnung, die allen Passagieren von und nach Europa und mit Stop-over auf europäischem Grund Kompensationen zugesteht, wenn ihr Flug deutlich verspätet ist oder gar ausfällt.


Warum wartet die Welt auf refund.me?

Vielen Fluggästen ist gar nicht bewusst, dass sie ein Recht auf Entschädigung haben, wenn es auf ihrer Flugreise zu Problemen kommt. Wir verhelfen ihnen auf schnellem und einfachem Wege zu ihrem Recht. Dadurch, dass wir unsere internen Prozesse bis zu einem Höchstmaß optimiert haben, können wir unseren Kunden in Deutschland mit einer geringen Erfolgsprovision – es ist die niedrigste in diesem Sektor – bei der Durchsetzung ihrer Rechte helfen. Mit unserer preisgekrönten App können Betroffene gleich vor Ort ihre Ansprüche prüfen und einfordern.

Was kann refund.me, das andere nicht können?

Wir arbeiten in Deutschland mit der geringsten Provision der Branche. Sie beträgt 15 %, wenn wir den Entschädigungsfall außergerichtlich klären können. Müssen wir den Rechtsweg gehen, beträgt die Provision 25 %, da wir die Zusatzkosten decken müssen. Unsere Erfolgsquote in Deutschland beträgt 98 %.

Erst kürzlich hat uns der jährliche "Innovative Lawyers Report" der Financial Times zum "Legal Industry Pioneer" gekürt, was eine große Ehre für uns ist und für unseren guten Service spricht.

Wer sind die Kunden von refund.me?

Jeder Fluggast, der laut EU-Verordnung 261/2004 Anspruch auf eine Entschädigung wegen Flugausfall, Verspätungen oder Annullierungen hat, kann bei uns seine Ansprüche geltend machen. Unsere Kunden kommen aus über 120 Ländern und von fünf Kontinenten weltweit.

Was sind die größten Hindernisse im Gründungsprozess?

Banken, die wenig für den Unternehmer denken, und deutsche Bürokratie während der Gesellschaftsgründung.
Die AppDie App, mit der man einfach Flugausfälle refinanzieren kannFoto: Refund Me

Wer sind die Eigentümer von refund.me?

Die refund.me Group, Inc. mit Sitz in Palo Alto gehört zu 90 % der quantumReality GmbH, und 10 % sind in privatem Besitz. Die refund.me GmbH gehört zu 100 % der refund.me Group, Inc.

Wann werden Sie den Break-Even-Point erreichen?

Spätestens in 2015.

Was macht Sie als Arbeitgeber attraktiv?

Dadurch, dass refund.me weitgehend Cloud-basiert geführt wird, gibt es kein Büro und keine festen Arbeitszeiten. Jeder Mitarbeiter hat die Freiheit, seinen Arbeitstag selbst zu gestalten. Das ist ein großer Luxus. Wichtig ist, dass am Ende alle Aufgaben erledigt sind. Diese Art der Zusammenarbeit erfordert natürlich ein hohes Maß an Disziplin, Organisationsvermögen und vor allem Teamgeist. Ich bin ein fairer Boss, verlange viel, verzeihe aber auch. Wenn etwas länger nicht funktioniert, habe ich allerdings auch kein Problem, jemanden zu entlassen. Konsequenz ist wichtig.

Welchen Mitarbeiter suchen Sie?

Ich suche Menschen mit ausgeprägtem Organisationsvermögen, die mitdenken, diszipliniert sind und selbstständig arbeiten können und wollen. Nicht jeder ist dafür geschaffen, außerhalb einer festen Bürostruktur seinen Aufgaben nachzugehen. Sie sollten natürlich für die Idee von refund.me brennen und sich auch in einem international aufgestellten und weltweit verteilten Team wohlfühlen.

Ist es für Ihr Recruiting hilfreich, sich als Start-up zu deklarieren?

Würde ich schon sagen, weil wir ein modernes Environment mit multinationaler Firmenkultur haben.

Gibt es so etwas wie ein positives Klischee zu Start-ups? Wofür steht es aus Ihrer Sicht?

Start-ups gelten als flexibel. Dies allerdings aus der Notwendigkeit, sich behaupten zu müssen. Und dazu zählt die Fähigkeit, sich schnell verändern zu können.

Welches sind die wichtigsten Faktoren für die nächste Entwicklung des Unternehmens?

Obwohl wir es hier mit einer europäischen Fluggastrechte-Verordnung zu tun haben, ist in manchen europäischen Ländern wie z.B. in Spanien deren vollständige Durchsetzung durch entsprechende Urteile noch nicht möglich. Hier werden wir noch einige Hürden nehmen müssen und Prozesse führen, um Europa auch in diesem Bereich zu vereinheitlichen.

Was bedeutet Erfolg für Sie?

Freiheit und den Willen, hart dafür zu arbeiten. Erfolg bedeutet auch, meinen Söhnen ein Vorbild zu sein.

Ein Blick in die Zukunft: 2025 ist...

...das Jahr, in dem wir wenigstens 50 Prozent aller verspäteten Flüge ausgleichen können.

Unsere Fragen wurden beantwortet von Eve Büchner.
Dieser Artikel ist erschienen am 26.01.2015