Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Zweite Internationale Sommeruniversität in Düsseldorf

Vom 4. Juli bis zum 17. Oktober lädt die Heinrich Heine-Universität unter dem Motto "Weiterbildung ohne Grenzen" Berufstätige, Berufeinsteiger und Studenten aus dem In- und Ausland ein, an dem Angebot aus über 70 Kursen teilzunehmen.
"Sprache und Kommunikation", "Mensch, Gesundheit und Gesellschaft" sowie "Natur, Umwelt und Technik" - das sind die Themen der zweiten Internationalen Sommeruniversität in Düsseldorf. Vom 4. Juli bis zum 17. Oktober lädt die Heinrich Heine-Universität unter dem Motto "Weiterbildung ohne Grenzen" Berufstätige, Berufeinsteiger und Studenten aus dem In- und Ausland ein, an dem Angebot aus über 70 Kursen teilzunehmen.Ob die Kurse "Wirtschaftsdeutsch", "Mediation als Tool in internationalen Verhandlungen" oder etwa den "(Un)Sicherheitsfaktor Mensch?" zum Inhalt haben, die Sommeruniversität will in jedem Fall helfen, Hürden zwischen Studium und Beruf zu überwinden. Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sollen dabei in der Berufspraxis Früchte tragen.

Die besten Jobs von allen

Zu allen Kursen, die Dozenten der Universität Düsseldorf wie auch externe Spezialisten leiten, werden Unterkunft und Verpflegung angeboten. Die Kurse sind zum Teil kostenlos. Für kostenpflichtige Veranstaltungen muss je nach Thema und Dauer zwischen 100 und 1500 Euro bezahlt werden.Wer Interesse hat, kann sich auf der Website www.sommeruniversitaet.info das Gesamtprogramm ansehen sowie online anmelden.
Dieser Artikel ist erschienen am 30.06.2003