Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Zuckerbrot und Peitsche

Mitarbeiter zu motivieren ist die schwierigste Aufgabe für frischgebackene Chefs. Vor allem ältere Untergebene machen ihnen zu schaffen. Zu diesem Ergebnis kommt die Fuldaer Managementberatung Neuland & Partner, die 400 junge Führungskräfte zum Thema befragt hat. An guten Vorsätzen mangelt es nicht: 92 Prozent geben an, nichts unversucht zu lassen, um demotivierte Mitarbeiter auf Vordermann zu bringen ­ von Mitarbeitergesprächen bis hin zu neuen Aufgabenstellungen. Auf allzu viel Geduld können unzufriedene Untergebene allerdings nicht hoffen: Immerhin ist jeder zweite Jung-Chef bereit, mit Versetzung oder Kündigung zu drohen, wenn die Zuckerbrot-Methode nichts bringt.
Dieser Artikel ist erschienen am 11.08.2003