Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Zu wenig gut ausgebildete Frauen

Im Durchschnitt war in den Industriestaaten weltweit ein knappes Drittel der 24- bis 64-jährigen Frauen im Jahr 2004 gering qualifiziert.

In Spanien und Italien kam sogar mehr als die Hälfte der Frauen nicht über einen Abschluss der Sekundarstufe I hinaus. In Deutschland waren es noch 20 Prozent. In Norwegen und den USA dagegen ist der Anteil der gering qualifizierten Frauen nur etwa halb so hoch wie hierzulande

Die besten Jobs von allen


Nur jede fünfte Deutsche hatte im Jahr 2004 ein Hochschuldiplom oder einen Abschluss als Meisterin. In skandinavischen Ländern hat jeweils mehr als ein Drittel der Frauen einen Hochschulabschluss in der Tasche. In Kanada schaffte das sogar jede zweite Frau.

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft, Köln

www.iwkoeln.de
Dieser Artikel ist erschienen am 12.07.2007