Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Zu viele Rechtsanwälte

In Deutschland steigt die Zahl der Juristen seit Jahren. Nicht nur weil es im öffentlichen Dienst in weiten Teilen einen Einstellungsstopp gibt, sehen sich die frischgebackenen Juristen einer riesigen Konkurrenz ausgesetzt

Im August 2007 kamen mehr als 13 arbeitslose Juristen auf eine offene Stelle. Wer kein "Vollbefriedigend" als Examensnote vorweisen kann, hat es oft schwer, eine Anstellung zu finden. Viele Absolventen lassen sich deswegen als freiberufliche Anwälte nieder. Kümmerten sich im Jahr 1995 erst 74.300 zugelassene Advokaten um die rechtlichen Belange ihrer Mandanten, so sind es mittlerweile beinahe doppelt so viele. Diese Konkurrenz hat dazu geführt, dass viele kleine Kanzleien Probleme haben, profitabel zu operieren.

Die besten Jobs von allen


Quelle: Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln.

Infos: www.iwkoeln.de
Dieser Artikel ist erschienen am 10.12.2007