Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Zu mir oder zu dir?

PARSHIP.de (Andreas Udluft)
"Und wo treffen wir uns?" ? "Hm, tja ... schlag du was vor!" Wenn's um den Schauplatz für die erste Verabredung geht, kommt so mancher ins Grübeln. Kneipe, Kino oder Konzert? Eine Umfrage der Online-Partneragentur PARSHIP.de ermittelte jetzt die Vorlieben der Deutschen.
Der Frühling naht und mit ihm die große Zeit der Liebe und des Flirtens. Egal ob man sich über eine Kontaktanzeige, bei einer Online-Partneragentur oder schlicht im Supermarkt kennen lernt: Irgendwann steht die erste Verabredung an und mit ihr die Frage nach dem optimalen Rahmen für dieselbe. Besonders bei Blind-Dates will der Ort fürs erste vorsichtige Beschnuppern gut gewählt sein. Schließlich kann es durchaus einen Unterschied machen, ob man der oder dem Auserwählten erstmals im Vier-Sterne-Restaurant, in den eigenen vier Wänden oder an einer Autobahn-Raststätte begegnet ...Date mit Notausgang

Die besten Jobs von allen

Ganz klar: Ein Richtig oder Falsch kann es in diesem Zusammenhang nicht geben, alles hängt von den Umständen ab. Aber wie immer, wenn eine genaue Festlegung schwer fällt, hilft ein Blick auf die Mehrheitsverhältnisse: Laut einer Umfrage der Online-Partneragentur PARSHIP.de "blind-datet" es sich immer noch am besten in Cafés, Bars und Kneipen. Mehr als 43 Prozent der über 1500 Befragten gaben an, sich beim ersten Mal am liebsten nur "auf einen Drink" zu verabreden ? auch, weil man sich da notfalls schnell wieder verabschieden könne. Auf Rang zwei der beliebtesten Blind-Date-Schauplätze kam das Restaurant. Mehr als ein Viertel bevorzugte das gemeinsame Essen fürs erste Kennenlernen, weil man da am meisten über sein Gegenüber erfahre und obendrein von Bestellung bis Dessert beschäftigt sei.Lieber nicht zu HauseEbenfalls beliebt: Ein Spaziergang im Park oder in der Altstadt. Fast 18 Prozent hielten das gemeinsame Flanieren für den optimalen Rahmen fürs erste Treffen. Nur fünf Prozent konnten sich dagegen für das Kino, Theater oder Konzert begeistern, auch wenn man hinterher mit ausreichend Gesprächsstoff ausgestattet ist. Überraschend: Sich in der eigenen Wohnung oder der des Anderen zu treffen, hielten nur 2,8 Prozent der Befragten für empfehlenswert. Doch egal, für welche Variante Sie sich entscheiden ? wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spaß bei Ihrem nächsten Rendezvous.
Dieser Artikel ist erschienen am 26.03.2004