Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

WHU will nach Frankfurt

Künftig auch in Frankfurt und Berlin will die WHU Koblenz ihr ?Kellogg-WHU-Executive MBA Program? anbieten. ?Wir sind dabei, die Möglichkeiten vor Ort zu prüfen und hoffen, im Jahr 2006 die ersten Module in Frankfurt anbieten zu können?, erklärt Programmdirektor Stefan Kayser auf Nachfrage.Gerüchteweise war bekannt geworden, dass der US-amerikanische Partner mit der leicht abgelegenen Location Vallendar bei Koblenz zunehmend unzufrieden war. In Frankfurt würde die WHU in direkte Konkurrenz zum berufsbegleitenden MBA-Programm treten, dass die Uni Frankfurt zusammen mit der US-amerikanischen Business School Fuqua (Duke) anbieten, in Berlin die esmt angreifen.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 16.06.2005