Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

WestLB schrumpft weiter

Die WestLB will bis Ende 2005 weitere 900 Stellen streichen. Dies bestätigte jetzt der Aufsichtsrat. Danach soll die Bank mittelfristig mit 6.200 Beschäftigten auskommen. Geplant war bereits ein Abbau von ursprünglich 8.700 auf 7.100 Stellen. Von den neuen Plänen sind vor allem Mitarbeiter im Ausland betroffen. Die Bank möchte ihr außereuropäisches Geschäft reduzieren.
Dieser Artikel ist erschienen am 07.10.2003